Regieassistent/in mit IHK-Prüfungsvorbereitung, geförterter 10-Wochen Lehrgang

ISFF - Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe
In Berlin

3.397 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30901... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Workshop
  • Mittelstufe
  • Berlin
  • 400 Lehrstunden
  • Dauer:
    10 Wochen
Beschreibung

Bereiten Sie sich praxisorientiert auf den Beruf der Regieassistenz bei Film und TV vor. Diese Weiterbildung bietet die Chance, erworbenes Wissen am Set theoretisch zu fundieren und praktische Erfahrungen in diesem Bereich fachlich zu erweitern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Seestraße 64, 13347, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie erschließen sich ein umfassendes Verständnis für die Kommunikationswege im Team, lernen die praktischen Aufgaben des Regieassistenten als zentraler "Teamkommunikator" am Set kennen und gewinnen einen umfassenden Einblick in das gesamte Produktionsgeschehen. Darüber hinaus werden Sie zielgerichtet auf die externe IHK-Prüfung Regieassistenz vorbereitet. Die Prüfung selbst ist kein Bestandteil des Lehrgangs.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende mit mehrjähriger Berufserfahrung, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Regieassistenz qualifizieren wollen. Praxiserfahrung am Set ist erwünscht.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Produktionsabläufe
Regieassistenz
Regie
Dramaturgie
Postproduktion
Drehbuchbearbeitung
Drehplanung
Aufnahmeleitung
First Assistant Director
Filmgeschichte

Dozenten

Madeleine Senfft von Pilasch
Madeleine Senfft von Pilasch
1. Regieassistentin und 1. Aufnahmeleiterin mit langjähriger Erfahrung

Monika Schopp
Monika Schopp
Regieassistenz, Aufnahmeleitung

Dipl.-Soz., MA (Medienpädagogin), Weiterbildungsmanagement, Projektentwicklung und Entwicklung von Lehrgangskonzeptionen, Dozentin für Weiterbildung im Film- und Fernsehbereich, Vorstandsmitglied Bundesverband der Fernseh- und Filmregisseure in Deutschland e.V. (BVR), Regieassistentin bei über 80 Film- und Fernsehproduktionen im In- und Ausland.

Reinhold Dienes
Reinhold Dienes
Filmproduktion

Diplom-Volkswirt, Aufnahmeleiter seit 1978, Freier Produktionsleiter seit 1982. Erfahrung in den verschiedenen Genres: Werbung, TV-Movie, Serie, Dokudrama, Kinofilm. Im Vorstand des Bundesverbandes Produktion (BvP), stellvertr. Vorstandsmitglied des Verbandes "Die Filmschaffenden", Mitglied im Prüfungsausschuss Mediengestalter Bild und Ton der IHK Erfurt.

Themenkreis

Der Lehrgang bereitet praxisorientiert auf den Beruf der Regieassistenz bei Film und TV vor. Da es keine berufsspezifische Ausbildung gibt, bietet diese Weiterbildung die Chance, erworbenes Wissen am Set theoretisch zu fundieren und praktische Erfahrungen in diesem Bereich fachlich zu erweitern.

Das gesamte Tätigkeitsspektrum der Regieassistenz wird, orientiert an den aktuellen Standards, vermittelt. Dabei findet auch das Aufgabengebiet des First Assistant Directors (1st AD) Berücksichtigung. Arbeitsabläufe und Aufgaben der einzelnen Abteilungen während der Vorbereitungszeit einer Produktion und während der Dreharbeiten werden konkret dargestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erschließen sich ein umfassendes Verständnis für die Kommunikationswege im Team, lernen die praktischen Aufgaben des Regieassistenten als zentraler "Teamkommunikator" am Set kennen und gewinnen einen umfassenden Einblick in das gesamte Produktionsgeschehen.

Bekannte Fachleute aus der Branche mit weitreichender Lehrerfahrung unterrichten in diesem kompakten Lehrgang. Sie behandeln unter anderem die unterschiedlichen Formate und wie sich diese auf die Tätigkeit der Regieassistenz auswirken.

Die Teilnehmer werden darüber hinaus zielgerichtet auf die externe IHK-Prüfung Regieassistenz vorbereitet. Die Prüfung selbst ist kein Bestandteil des Lehrgangs. Teilnahmevoraussetzungen zur IHK-Prüfung sind bei der IHK direkt zu erfragen.


Inhalte

Die enge Anbindung aller Lehrgangsinhalte an die aktuelle Situation in der Branche wird von der Lehrgangsleitung durch den ständigen Austausch mit allen branchenspezifischen Berufsverbänden und der Bundesvereinigung der Filmschaffenden Verbände e.V. besonders gefördert.

Grundlagen der Produktion
  • Produktionsstrukturen
  • Berufsbilder im Team
  • Berufsbilder Regieassistenz, 1st AD
  • Film- und Fernsehgeschichte
  • Formate und Dramaturgie
  • Spezifische Rechtskenntnisse (Medienrecht, Urheberrecht,
    Lizenzen, Arbeits-und Sozialrecht)
  • Produktionstechnik
  • Postproduktion
Vorbereitung von Dreharbeiten
  • Drehbuchbearbeitung
  • Drehgenehmigungen, Vorschriften und Auflagen
  • Terminplanung und Koordination in der Vorbereitung und bei Motivbesichtigungen
  • Schriftliche Planungs- und Produktionsunterlagen
  • Drehplanerstellung
  • Grundlagen der Kalkulation
  • Künstlerisch-technische Vorbereitung
  • Dienstleister
  • Versicherungen
  • Fachspezifische Computersoftware
Drehzeit und Durchführung der Dreharbeiten
  • Tagesdisposition
  • Arbeit am Set
  • Spezifika in den unterschiedlichen Formaten
  • Set-Aufnahmeleitung
  • Script-Continuity
  • Planung und Durchführung von Stunt und SFX/VFX
  • First Assistant Director
  • Dreharbeiten im Ausland, soziale und kulturelle Gegebenheiten
Kommunikation, Personalführung und Inszenierung
  • Mitarbeiterführung, personelle Organisation der Regieabteilung
  • Konfliktmanagement
  • Besetzung in Zusammenarbeit mit Casting-und Schauspieleragenturen
  • Inszenierung von Darstellern und Komparsen
Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Regieassistent/-in


Bewerbungsschluss: Di, 8.3.2016


Datum
29.3. - 8.6.2016
montags-freitags 10.00-17.45 Uhr
Ort
Studio 1
Seestr. 64, 13

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es besteht die Möglichkeit einer Ermäßigung  bei Vorlage eines aktuellen Nachweises für berechtigte Personen (z.B. Empfänger von Wohngeld, ALG II, Sozialgeld)
Eine Förderung als Bildungsprämie ist möglich.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen