Rohstoffversorgungstechnik

Technische Universität Clausthal
In Clausthal-Zellerfeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Clausthal-zellerfeld
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel der Ausbildung ist die Schaffung und Vertiefung rohstofforientierter Fachkenntnisse für die Entwicklung von Marktstrategien, kompetente Beratung und Pflege von Kundenbeziehungen, Rohstoff- und Qualitätssicherung sowie für eine sichere und wirtschaftliche Betriebsorganisation.
Gerichtet an: Die Zielgruppe des Studienangebotes für Fach- und Führungskräfte wird aus dem Bereich der mineralischen Rohstoffwirtschaft, die sich berufsbegleitend für höhere Positionen und erweiterte Aufgaben im Betrieb qualifizieren und deshalb rohstofforientierte Fachkenntnisse im mineralischen Rohstoffmanagement erwerben wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Clausthal-Zellerfeld
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Berufserfahrung.

Themenkreis

Der Rohstoffversorgungstechnik umfasst Lehrveranstaltungen, die insgesamt elf Fachmodulen zugeordnet sind. Der Aufbau und die Inhalte der Module sind für eine qualifizierende wissenschaftliche Weiterbildung der Interessenten ausgelegt und auf eine im Sinne der Rohstoffindustrie bedarfsdeckende Ausbildung im Hinblick auf anpassungsfähige und hochqualifizierte Fachkräfte abgestimmt.

Den größten Teil der Ausbildung erarbeitet der Teilnehmer in Form eines Fernstudiums in Eigeninitiative. Detaillierte Informationen über Studienziele, Module, Inhalte und Aufbau, Fern- und Präsenzstudium, Leistungspunkte, Semesterwochenstunden etc.

Curriculum

Im ersten Semester werden Grundlagen und Rahmenbedingungen für das Bearbeiten von Rohstoffprojekten, insbesondere im Hinblick auf rechtliche, soziale und geowissenschaftliche Kompetenzen, vermittelt.

Das zweite Semester dient dem Erwerb ingenieurtechnischer Grundkenntnisse in mathematischer und betriebswirtschaftlicher Form. Hinzu kommen weitere Grundlagen in der Vermessungstechnik und der Geoinformation.

Im dritten Semester liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung des erworbenen Basiswissens in Form der Planung und Projektierung von Rohstoffbetrieben sowie der Dimensionierung von Betriebsmitteln. Die Veranstaltungen sollen die Fähigkeit fördern, komplexe Problemstellungen bei geplanten Rohstoffvorhaben zu analysieren und in Diskussionen und Teamarbeit zu lösen.

Im vierten Semester steht die Erstellung der Masterarbeit im Zentrum der Ausbildung. Zudem werden Fachkenntnisse im Bereich der Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen vermittelt.

Dauer: 4 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag: 500 Euro Semesterbeitrag: 128 Euro (Studentenschaftsbeitrag, Verwaltungskostenbeitrag und Studentenwerksbeitrag)