Romanistik

Universität des Saarlandes
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Saarbrücken
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des sechssemestrigen Studiengangs ist die Vermittlung von vertieften Kenntnissen der Sprache, Literatur und Kultur einschließlich der Vermittlung einer fundierten philologischen und kulturwissenschaftlichen Methodenkompetenz. Desweiteren sollen die Absolvent/inn/en über Grundkenntnisse in ausgewählten berufsqualifizierenden Bereichen verfügen wie z.B. Medien, Verlagswesen, Erwachsenen- und Weiterbildung, internationales Bildungs- und Forschungs-Management, Tourismusmanagement.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Campus, D-66123, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgeimeine oder Fachgebundene Hochschulreife

Themenkreis

Romanistik kann im Rahmen des 2-Fächer-Bachelors als erweitertes Hauptfach oder als Nebenfach an der Universität des Saarlands studiert werden.

Ziel des sechssemestrigen Studiengangs ist die Vermittlung von vertieften Kenntnissen der Sprache, Literatur und Kultur einschließlich der Vermittlung einer fundierten philologischen und kulturwissenschaftlichen Methodenkompetenz. Desweiteren sollen die Absolvent/inn/en über Grundkenntnisse in ausgewählten berufsqualifizierenden Bereichen verfügen wie z.B. Medien, Verlagswesen, Erwachsenen- und Weiterbildung, internationales Bildungs- und Forschungs-Management, Tourismusmanagement.

Als Besonderheit ist im Hauptfach neben dem Schwerpunktbereich (Frankoromanistik, Hispanistik oder Italianistik) obligatorisch eine zweite romanische Sprache zu wählen. Im Nebenfach können sowohl zwei romanische Sprachen als auch nur eine romanische Sprache gewählt werden. Ist Spanisch erste Sprache im Hauptfach, kann an Stelle einer zweiten romanischen Sprache der Optionsbereich „Zweiter romanischer Kulturraum Lateinamerika/Iberoromanistik“ gewählt werden.

Bei Studienbeginn werden für Französisch fortgeschrittene Sprachkenntnisse vorausgesetzt (entsprechend Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens), für Spanisch und Italienisch sollten Basiskenntnisse (Niveau A1) vorhanden sein.

Sowohl für das Haupt- als auch für das Nebenfach ist ein Betriebspraktikum im Land der Zielsprache von insgesamt 6 Wochen zu absolvieren.

Aufbau und Inhalte des Studiums

Das Bachelor-Studienfach Romanistik wird im Rahmen eines 2-Fächer-
Studiengangs angeboten. Das Fach Romanistik kann als Hauptfach mit
den Schwerpunkten Frankoromanistik oder Hispanistik oder Italianistik
gewählt werden. Zusätzlich ist eine zweite romanische Sprache zu wählen.
Grundsätzlich gilt, dass eine romanische Sprache nicht zweimal gewählt
werden kann. Im Bachelor Romanistik Nebenfach können sowohl zwei
romanische Sprachen als auch nur eine romanische Sprache gewählt werden.Ist Spanisch erste romanische Sprache im Hauptfach, kann an Stelle einer zweiten romanischen Sprache der Optionsbereich „Zweiter romanischer Kulturraum Lateinamerika/Iberoromanistik“ gewählt werden.

Inhalte des Studiums:

Die Sprachausbildung erstreckt sich auf den gesamten Bereich der mündlichen und schriftsprachlichen Fertigkeiten. Bei letzteren wird zunächst ein Schwerpunkt auf die Entwicklung rezeptiver Kompetenz anhand fremdsprachlicher Texte gelegt, während auf fortgeschrittenem Niveau der
Schwerpunkt auf der Textproduktion einschließlich Übersetzen liegt.

In den Bereichen der französischen oder italienischen oder spanischen
(einschließlich hispanoamerikanischen) Literatur- und Medienwissenschaft
werden Methoden der Textanalyse vermittelt und ein Überblick über die
kanonischen Autoren und Epochen vom Mittelalter bis zur Gegenwart gegeben.Im Bereich der Medienanalyse stehen die audiovisuellen Medien,
insbesondere der Film, im Mittelpunkt. Gegenstand der Kulturwissenschaft
sind die Geschichte sowie die politischen, wirtschaftlichen und sozialen
Strukturen des Ziellandes, darüber hinaus die Methoden der kulturwissenschaftlichen Analyse.

Die Sprachwissenschaft befasst sich mit der synchronen und diachronen
Betrachtung der französischen oder italienischen oder spanischen Sprache
(Einführung in die Terminologie und Methodik der Sprachbeschreibung auf
den verschiedenen Strukturebenen der Gegenwartssprache; Überblick
über die Grundzüge des Sprachwandels, Einführung in die älteren Sprachstufen;Einsatz elektronischer Medien bei der Sprachanalyse und der
Texterschließung).

Detaillierte Informationen zu den Inhalten der Module und Modulelemente
werden im Modulhandbuch beschrieben, das in geeigneter Form bekannt
gegeben wird. Änderungen an den Festlegungen des Modulhandbuchs,
die nicht in dieser Studienordnung geregelt sind, sind dem zuständigen
Studiendekan/der zuständigen Studiendekanin anzuzeigen und in geeigneter Form zu dokumentieren.

Alle Regelungen gelten sowohl für das Vollzeit- als auch für das Teilzeitstudium.

Die Aufnahme des Studiums ist derzeit nur zum Wintersemester möglich.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Universität des Saarlandes sind ab Wintersemester 2007/08 alle grundständigen Studiengänge und konsekutiven Masterstudiengänge gebührenpflichtig. Für die ersten beiden Hochschulsemester werden je 300,-€ und für alle folgenden je 500,-€ erhoben. Zusätzlich müssen die Semesterbeiträge (Studentenwerk, Studierendenschaft, Semesterticket) in Höhe von derzeit 137,-€ bezahlt werden.