Rund um geldwerte Vorteile im Steuerrecht

Steuerberaterverband Thüringen e.V.
In Erfurt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36155... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Erfurt
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die Lohnsteueraußenprüfungen setzen sich intensiv mit der Erfassung und Bewertung von geldwerten Vorteilen auseinander.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Juri-Gagarin-Ring 127, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Michael Seifert
Michael Seifert
Dozent

Dipl.-Finw. Steuerberater

Themenkreis

Die Erfassung und die Bewertung von geldwerten Vorteilen löst eine Vielzahl von Einzelfragen aus: Bleiben die Sachbezüge steuerfrei, sind die geldwerten Vorteile lohnsteuerpflichtig und kann eine Lohnsteuerpauschalierung angewandt werden? Die Lohnsteueraußenprüfungen setzen sich intensiv mit der Erfassung und Bewertung von geldwerten Vorteilen auseinander.

Aktuelles

  • Abgrenzungsfragen zw. Bar- und Sachlohn
  • Sachbezüge und Bewertungsmaßstäbe
  • Lohnsteuer-Hinweise 2010
  • Geldwerte Vorteile in der Lohnsteuer-Außenprüfung

Nicht lohnsteuerbare / steuerfreie Sachzuwendungen

  • Aufmerksamkeiten
  • Leistungen im ganz überwiegend eigenbetrieblichen Interesse (z. B. Arbeitsessen / Mahlzeitengestellung)
  • Kindergartenplatz
  • Telekommunikationsleistungen
  • Gesundheitsförderungsmaßnahmen
  • Mitarbeiterbeteiligungen (§ 3 Nr. 39 EStG und BMF-Schreiben)
Einzelbewertung von Sachzuwendungen
  • Abgrenzung von Bar- und Sachlohn
  • Bewertungsabschlag von 4 Prozent
  • Sachbezüge von Dritten: Anzeige- und Erfassungsfragen

Incentivemaßnahmen

  • Abgrenzung Auswärtstätigkeit zu Privatreisen / Arbeits- oder Belohnungsessen
  • VIP-Logen-Einladungen durch Geschäftsfreunde etc. und Versteuerungsgrundsätze
  • Anwendungsfragen zu § 37b EStG
44-EUR-Freigrenze
  • Benzin- und Warengutscheine / Jobticket / Arbeitgeberdarlehen
  • Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten
  • Wirkungsweisen auf die Sozialversicherung und Umsatzsteuer

Dienstwagen

  • Nutzungsverbot / Poolfahrzeuge / Werkstattfahrzeuge
  • Mehrere Dienstwagen / Dienstwagenwechsel
  • Aktuelles zur 1%-Regelung (inländischer Listenpreis, Fahrten zur regelmäßigen Arbeitsstätte, aktuelle Entwicklung zur Begriffsdefinition „regelmäßige Arbeitsstätte“ und Anwendung der 0,03 %-Regelung)
  • Individueller Nutzungswert (ordnungsgemäßes Fahrtenbuch, Gesamtkostennachweis)
  • Nutzungsentgelte des Arbeitnehmers / Zuzahlung zu den Anschaffungskosten (BMF-Schreiben vom 06.02.2009)
  • Dienstwagengestellung und Lohnsteuerpauschalierung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
  • Dienstwagengestellung und doppelte Haushaltsführung: Neue Entwicklung

Amtliche Sachbezugswerte

  • Mahlzeitengestellung in der betriebseigenen Kantine
  • Essenmarkengestellung
  • Mahlzeiten während einer Auswärtstätigkeit: BMF-Schreiben vom 13.07.2009
  • Amtliche Sachbezugswerte 2010

Lohnsteuerpauschalierung und Sachzuwendungen

  • Erholungsbeihilfen
  • Betriebsveranstaltungen
  • Bonuspunktesysteme (Miles & More etc)
  • Unfallversicherungen – BMF-Schreiben vom 28.10.2009
  • Fahrten Wohnung und Arbeitsstätte (BMF-Schreiben vom 31.08.2009)
  • PC-Schenkung / Internet

Weitere Einzelfragen zum geldwerten Vorteil

  • Ausbildung und Fortbildung (neue Verwaltungsanweisungen)
  • Verbesserungsvorschläge
  • Geburtstagsfeiern bzw. Jubiläumsfeiern zu Lasten des Arbeitgebers
  • Losgewinne
  • Personalrabatte: Anzeigepflicht und Bewertung
  • Parkplatzgestellung an Arbeitnehmer
  • Reisegepäckversicherungen
  • Leistungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen
  • Wohnungsüberlassung

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 130,90 Euro für Mitglieder 190,40 Euro für Nichtmitglieder

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen