SA-245 Shell-Programmierung für Systemadministratoren

amk-group
Inhouse

5.500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern die nötigen Kenntnisse zum Lesen und Schreiben von Shell-Skripten sowie zur Fehlersuche in diesen Skripten. Der Kurs beginnt mit einer Darstellung einfacher Skripte zur Automatisierung häufig verwendeter Befehle, gefolgt von Erläuterungen zum Einfügen von bedingter Logik, Benutzerinteraktionen, Schleifen, Menüs, Traps und anderen Funktionen, die den Anwender

Wichtige informationen

Themenkreis

Seminarziel:

Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern die nötigen Kenntnisse zum Lesen und Schreiben von Shell-Skripten sowie zur Fehlersuche in diesen Skripten. Der Kurs beginnt mit einer Darstellung einfacher Skripte zur Automatisierung häufig verwendeter Befehle, gefolgt von Erläuterungen zum Einfügen von bedingter Logik, Benutzerinteraktionen, Schleifen, Menüs, Traps und anderen Funktionen, die den Anwender bei der Steigerung seiner Produktivität und Effizienz unterstützen. Dieser Kurs richtet sich an Systemadministratoren, die über grundlegende Kenntnisse der Betriebssystemumgebung Solaris verfügen und ihr Wissen über die verschiedenen Boot-Skripte erweitern sowie eigene Skripte zum Automatisieren täglich anfallender Aufgaben schreiben möchten. Darüber hinaus beinhaltet der Kurs eine detaillierte Darstellung der Skriptsprachen in der Bourne- und der Korn-Shell.

Zielgruppe:

Systemadministratoren

Inhalt:

  • Entwickeln von und Fehlersuche in Skripten


  • Verwenden von lokalen und Umgebungsvariablen sowie von Shell-Metazeichen in Skripten


  • Anpassen von systemweiten Shell-Initialisierungsdateien


  • Verwenden von regulären Ausdrücken in den Dienstprogrammen grep, sed und nawk


  • Schreiben von sed-Skripten zum Ausführen nicht interaktiver Editieraufgaben


  • Schreiben von nawk-Skripten zum Manipulieren einzelner Felder in einem Datensatz


  • Schreiben von nawk-Skripten zum Schreiben von Berichten auf der Basis einer Eingabedatei


  • Kenntnis und Einsatz des Exit-Status eines Befehls bzw. eines Skripts


  • Zugriff auf und Verarbeitung von Befehlszeilenparametern, die an ein Skript übergeben wurden


  • Entwickeln einer Syntaxmeldung, falls ein Skript mit falschen Parametern ausgeführt werden sollte


  • Verwendung von Konstrukten zur Ablaufsteuerung wie Verzweigungen oder Schleifen


  • String-Verarbeitung und Ganzzahlarithmetik mit Shell-Variablen


  • Schreiben eines Skriptes, das Funktionen nutzt


  • Schreiben eines Skriptes, das zur Steuerung des Skriptverhaltens bei Erhalt eines asynchronen Signals eine Trap verwendet
Voraussetzung:

Verwendung grundlegender UNIX-Befehle wie rm, cp, man, more, mkdir, ps und chmod

Erstellen und Bearbeiten von Textdateien mit vi oder einem Texteditor

Kenntnis des System-Boot-Prozesses

Anlegen von Benutzern sowie Definieren von Dateizugriffsrechten

Verstehen von Gerätebenennungskonventionen zum Ein- und Aushängen von Dateisystemen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen