Sachbearbeiter Kostenrecht I

Isar-Fachseminare
In München

380 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089 5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Der Sachbearbeiter-Lehrgang Kostenrecht I soll die Absolventen dazu befähigen in diesem Fachgebiet möglichst eigenständig Vorgänge im Kostenrecht zu bearbeiten und Probleme in der Abrechnung zu erkennen und beheben zu können. Der Lehrgang besteht aus den Seminaren: 'RVG und GKG Grundlagen 1' und 'RVG Grundlagen 2'.
Gerichtet an: Qualifizierte Mitarbeiter in RA-Kanzleien und junge Rechtsanwälte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Kirschstraße 20, D-80999, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Mindestens Grundkenntnisse sind erforderlich. Am Ende der beiden Kurstage kann eine Prüfung absolviert werden. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Dozenten

Edith Natterer
Edith Natterer
gepr. Rechtsfachwirtin

Ich bin seit 1985 als Rechtsanwaltsgehilfin tätig. Im Jahre 2005 habe ich erfolgreich die Weiterbildung zur geprüften Rechtsfachwirtin absolviert. Als „Allrounder“ in einer lebhaften Allgemeinkanzlei habe ich eine Vielzahl von Aufgaben (vom Azubi bis zur Zwangsvollstreckung) selbständig, sicher- und zeitgerecht zu erledigen. Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Buchhaltung, Gebührenrecht und Zwangsvollstreckung. Daneben habe ich stets ein offenes Ohr für Fragen und Anliegen meiner Kollegen.

Horst-Reiner Enders
Horst-Reiner Enders
gepr. Bürovorsteher

Infolge seiner schriftstellerischen Tätigkeit beschäftigt sich der Referent seit über zwei Jahrzehneten intensiv mit Anwaltsgebührenrecht und den kostenrechtlichen Nebengebieten. Er bereitet laufend aktueller Rechtsprechung für die Fachzeitschrift für Kostenrecht und Zwangsvollstreckung "Das juristische Büro" auf, und ist daher stets "up to date". Der Referent versteht es in einen Seminaren Anwaltsgebührenrecht leicht verständlich und in den notwendigen Zusammenhängen zu vermitteln.

Themenkreis

RVG und GKG Grundlgen 1

Die Teilnehmer erhalten eine gründliche Einführung in das RVG, in die Anspruchsgrundlagen der anwaltlichen Vergütungsrechnung und des Gerichtskostenrechts. Richtige Streitwertberechnung, Abrechnung der Beratung und außergerichtlichen Vertretung - diese wichtigen Themen für die Praxis werden ausführlich behandelt. Edith Natterer, gepr. Rechtsfachwirtin, referiert praxisnah und anschaulich. Das Seminar ist auch für Wiedereinsteiger geeignet.

Das Seminar ist Element des Lehrgangs Sachbearbeiter Kostenrecht I.

Schwerpunkte:

  • Grundlagen der anwaltlichen Vergütungsrechnung
  • Wann liegt eine Angelegenheit vor, wann mehrere?
  • Gerichtskosten für Mahnverfahren und Zivilprozess
  • Streitwertberechnungen in außergerichtlichen Angelegenheiten
  • Streitwertberechnungen in gerichtlichen Angelegenheiten
  • Gebührenvereinbarung für die Beratung nach § 34 RVG
  • Mustervereinbarung
  • Wann greifen die Kappungsgrenzen 190,00 € und 250,00 €?
  • Einigungsgebühr nach Nr. 1000, 1003 u. 1004 VV RVG
  • Erhöhung nach Nr. 1008 VV RVG
  • Hebegebühr nach Nr. 1009 VV RVG
  • außergerichtliche Vertretung und Geschäftsgebühr Nr. 2300 VV RVG
  • Höhe der Geschäftsgebühr nach Nr. 2300 VV RVG
  • Wann ist eine Tätigkeit umfangreich oder schwierig?

RVG Grundlagen 2

Im Seminar RVG - Grundlagen 2 wird umfassend auf die Abrechnung im Zivilprozess eingegangen. Dabei werden auch Themen wie Klagerücknahme Zug-um-Zug gegen Zahlung, Erledigung der Hauptsache, Streit über Kosten etc. behandelt. Die Abrechnung von Straf- und Bußgeldsachen wird im Anschluss hieran in Grundzügen vermittelt.

Das Seminar ist Element des Lehrgangs Sachbearbeiter Kostenrecht I.

Schwerpunkte:

  • eingehende Behandlung der Gebühren aus Teil 3 VV RVG
  • Verfahrensgebühr nach Nr. 3100 VV RVG
  • Anzeige der Verteidigungsabsicht - vorzeitige Erledigung
  • Terminsgebühr nach Nr. 3104 VV RVG
  • Terminsgebühr für die „Erledigungsbesprechung“
  • Anerkenntnis
  • Erledigung der Hauptsache
  • Versäumnisurteil
  • Teilurteil
  • Vergleich
  • Verweisung
  • Zurückverweisung
  • fristwahrend eingelegte Berufung
  • Grundlagenvermittlung der Gebühren in Straf- und Bußgeldsachen

Zusätzliche Informationen

Zahlungsmodalitten: Ratenzahlung möglich.
Preisinformation: Mit SeminarCard 190,00 EUR zzgl. 19% USt. (226,10 EUR)
Maximale Teilnehmerzahl: 24

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen