Salutogenese - Gesundheit erhalten statt Krankheit behandeln!

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin

1.500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Zertifikat (Befähigungsnachweis) WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gesundheit

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Salutogenese vom Urvater des Modells Aaron Antonowsky ins Leben gerufen, hat den Ansatzpunkt der Frage nachzugehen, was Menschen gesund erhält. Sie setzt bereits vor Ausbruch der Krankheit präventiv an.

In dem Seminar werden den Teilnehmern verschiedene Gesundheits- und Krankheitssichten führender Personen im Gesundheitswesen aufgezeigt. Schwerpunkt wird sein, der Frage nachzugehen, wie konträr Therapeuten arbeiten, je nachdem ob sie dem pathogenetischen (nach Krankheitsursachen suchend) oder dem salutogenetischen (nach Ressourcen des Patienten suchend) Ansatz als Denk- und Handlungsgrundlage nehmen.
Es geht nicht darum, eine grundlegende Stellung zu einer Seite des Genesungsverständnisses zu beziehen, jedoch um Diskussionen, auch aus ethischer Sicht, wie therapeutisches Handeln dem Menschen gerecht werden kann.

Fallbeispiele als Diskussionsgrundlage werden ausführlich bearbeitet aus den Bereichen:

1.) Schizophrenie- Stimmenhören ein krankes Phänomen oder ein Weg zur Heilung?
2.) Gesundheits- und Krankheitsverständnis imfamiliären Umgang mit einem behinderten Kind.

Zielgruppe ist jeder Interessierte, der im Gesundheitswesen arbeitet ebenso wie interessierte Laien.

Das Thema ist hochaktuell, wird jedoch aus unterschiedlichen Gründen zu wenig behandelt. Nutzen Sie die Chance eine andere oder begleitende Richtung im Gesundheits- und Krankheitsverstehen für sich zu begreifen!

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen