Kurs derzeit nicht verfügbar

Samba-Server - Unix im Windows 2000/NT-Netz

SMLAN Software & Management Training
In Berlin-Mitte ()

1.035 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03044... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?
User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Nach diesem Seminar kann der Teilnehmer Unix mit Windows in heterogenen Netzen über das SMB Protokoll verbinden. Er wird in der Lage sein, komplette Server-Sites aufzubauen und kann Skripte zur Automatisierung einsetzten. Ferner lernt der Teilnehmer die Vor- und Nachteile der Systeme kennen.
Gerichtet an: Netzwerk- und Systemadministratoren, die Unix in einer heterogenen Umgebung einsetzen (wollen), und dabei die einzelnen Betriebssysteme transparent benutzen möchten.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Kenntnisse im Umfang des Kurses TCP/IP Protokolle sind notwendig.

Themenkreis

Einführung in Samba

  • Was ist Samba und wofür kann man es Einsetzen?

Grundlagen in SMB/CIFS

  • Grundlegende Protokolle (NetBIOS, SMB)
  • SMB/CIFS in verschiedenen Umgebungen
  • Plattformen (Windows NT/2000/XP, OS/2 )
  • Clients, Server und Shares
  • Browsen und Namensserver
  • Hierarchische und flache Namenssysteme
  • Domänen Controller (PDC,BDC und DC)
  • NetBIOS Nameserver (nbns)

Samba Installation

  • Versionen Samba 2.2/3.0
  • Samba auf Linux und Solaris
  • aktuelle gesicherte Versionen Downloaden
  • Installation und Übersetzung des Quellcodes
  • Samba manuell starten
  • Samba als Service starten
  • Samba durch den Superserver (inetd) starten

Konfiguration von Samba

  • Samba starten und beenden
  • Konfigurationsdatei smb.conf
  • Konfiguration überprüfen mit testparm
  • Grundlegende Konfigurationsoptionen
  • Server-Identifizierung, Logging und Security

Samba Web Admin Tool (SWAT)

  • Installation und Übersicht
  • Tour durch die SWAT-Optionen

Freigabe von Dateien

  • Home Directory Shares
  • Dateinamen und Dateisperrung
  • Sicherheitseinstellungen
  • Mapping von Dateiattributen zw. Windows und Unix

Druckerfreigaben

  • Text, Postscript, und RAW und FAX Warteschlangen
  • Druckerkonfiguration printcap, lpd und CUPS
  • Alle oder nur einige Drucker freigeben
  • Druckerzugriffskontrolle
  • Druckertreiber verteilen

Domänenkonzepte

  • Windows NT vs. Windows 2000

Einige Samba-Szenarien

  • Samba in Windows 2000 Domänen
  • Samba als PDC

Samba als Client

  • das Werkzeug smbclient
  • das Sambadateisystem smbfs

Nameserver

  • Broadcasts, NetBIOS Nameserver (NBNS), Windows Internet Nameserver (WINS)
  • Knotentypen festlegen
  • Samba als WINS / DNS Gateway
  • Samba als WINS Server

Lokales und geroutetes Browsen

  • lokale und domänen Master-Browser
  • Browsen über mehere Subnetze

Account-Verwaltung

  • Synchronisation von Windows und Unix Benutzern
  • Emulierung von ACLs
  • Gastaccounts
  • Festplatten Speicherbegrenzung für Benutzer/Gruppen mit Diskquotas

Samba und Sicherheit

  • Verschlüsselung und OS Level
  • Passwortsynchronisation und die -datenbank
  • Samba über SSL
  • Samba in LAN/WAN Umgebungen

Erweiterte Konfiguration

  • Anmeldescripts, Serverseite-Scripte
  • Versteckte SMB-Shares
  • Backupserver
  • automatisches Sichern von Client-Computern
  • Troubleshooting

Samba in größeren Netzen

  • Re-Export von Windows-Freigaben
  • Re-Export von Netware-Volumes
  • Aufbau eines Unix-Clusers von Samba-Servern

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen