Schaltberechtigung mit Schaltpraktikum für elektrotechnische Anlagen bis 30 kV

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
  • Wann:
    24.11.2016
Beschreibung

Elektrofachkräfte (EFK) Elektrofachkräfte ohne Schaltberechtigung Schaltberechtigte, die aufgrund seltener Schalthandlungen eine Auffrischung ihrer Kenntnisse benötigen und wiederholt für die Gefahrenpotentiale sensibilisiert werden sollen Anfänger im Bereich Schaltberechtigung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
24.November 2016
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

 • Sensibilisierung für Arbeitssicherheit im Elektrobereich und Gefahren der Elektrizität

 • Unfallbeispiel aus der Praxis

 • DGUV Vorschrift 3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"

  • §1 Geltungsbereich, § 2 Begriffe, § 3 Grundsätze, § 4 Grundsätze beim Fehlen elektrotechnischer Regeln, § 5 Prüfungen, § 6 Arbeiten an aktiven Teilen , § 7 Arbeiten in der Nähe aktiver Teile, § 8 Zulässige Abweichungen

 • Auszüge aus der DIN VDE 0105-100 "Betrieb von elektrischen Anlagen"

 • Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel, Werkzeuge

  • PSA (Helm mit Gesichtsschutz, Handschuhe, Schuhe, Flammwidrige Kleidung, ...)
  • Spannungsprüfer und- Prüfsysteme, Phasenvergleicher
  • Sicherungszangen >1 kV, Hinweisschilder

 • Schalthandlungen

  • Netzsysteme im Überblick
  • Bestimmungen aus Sicht der VDE 0105
  • Gründe für Schalthandlungen
  • Organisation von Schalthandlungen
  • Anwendung der 5 Sicherheitsregeln
  • Schaltauftrag, Schaltgespräch und Schaltbuch
  • Verhalten im Störungsfall und Nachweisführung
  • Erteilung der Schaltberechtigung

 • Schaltanlagen

  • Bauformen und Anlagentypen, Sammelschienen, Schaltfelder, Kabelanschluss, Erdungsanlage, Schaltgeräte, Nebenanlagen, Mess- und Sensortechnik, Schutz-, Steuerungs- und Meldetechnik, Störlichtbogenschutz

 • Schaltpraktikum mit Teilnehmerübungen an der Schaltanlage

  • Alle Teilnehmer führen praktische Schaltübungen an der eigenen Trainingsanlage aus
  • Praktische Unsetzung aller 5 Sicherheitsregeln an der Schaltanlage
  • Üben des Schaltgesprächs
  • Gefährdungsbeurteilung vor Ort

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt. Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.



Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen