Schauspielführung für den Regie-Nachwuchs, Wochenendworkshop

ISFF - Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe
In Berlin

198 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30901... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Workshop
  • Mittelstufe
  • Berlin
  • 24 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Junge Filmemacher erlernen in diesem Workshop den Umgang mit den Schauspielern am Set. Er bietet eine Einführung in Theorie und Praxis der Schauspielführung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Seestraße 64, 13347, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Teilnehmer werden befähigt, am Set souverän mit den Schauspielern umzugehen und ihre Vorstellungen und Ideen in konkreten und umsetzbaren Regieanweisungen zu formieren.

· Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich an junge Filmemacherinnen und -macher, die ihre ersten Projekte realisieren bzw. mehr Sicherheit im Umgang mit Schauspielern gewinnen wollen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Kontaktieren Sie uns gern, wir melden uns zeitnah per Mail oder telefonisch zurück. Weitere Informationen zum iSFF und seinem Programm finden Sie auch unter www.isff-berlin.eu

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schauspielführung am Set
Szenenanalyse
Regieanweisungen
Besetzung/Casting
Proben
Eigenständiges Inszenieren mit professionellen Schauspielern

Dozenten

Wolfgang Eißler
Wolfgang Eißler
Regie

Autor und Regisseur für Kino und Fernsehen; Wolfgang Eißler ist insbesondere durch den Kinofilm "Berlin Am Meer" bekannt geworden. Seine Regiearbeiten im Auftrag von ARD und ZDF wurden national und international mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt wurden seine Weihnachtsmärchen "Die kluge Bauerntochter" und "Die zertanzten Schuhe" jeweils für einen Grimme-Sonderpreis nominiert. Eißler war Gastdozent an der Filmakademie Ludwigsburg und beim Berlinale-Talent Campus. Er ist Träger der Robert-Geissendörfer-Medaille.

Themenkreis

"Die meisten jungen Regisseure haben Angst vor Schauspielern. Sie kommen von der Filmhochschule mit einem enormen technischen Wissen ausgestattet, aber wissen nicht, wie sie mit einem Schauspieler umgehen sollen. Und selbst viele erfahrene Regisseure sprechen kaum mit ihren Schauspielern." Oliver Stone, Regisseur

Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Kommunikation. Und jeder angehende Filmemacher kann die Sprache zwischen Schauspiel und Regie lernen. Der Workshop bietet eine Einführung in das Grundlagenwissen von Theorie und Praxis der Schauspielführung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, ihre Vorstellungen und Ideen in konkrete und umsetzbare Regie-Anweisungen zu übersetzen und diese verständlich zu kommunizieren.

Die Besonderheit des Kurses: am zweiten Wochenende wenden wir dieses Wissen in praktischen Übungen mit zwei professionellen Schauspielern an. Durch angeleitetes und eigenständiges Inszenieren probieren wir das erlernte Handwerkszeug und die neuen Techniken aus und sehen, was für jeden von uns am besten funktioniert.

Inhalte
  • Szenenanalysen und Regie-Vorbereitung
  • Grundlagen der Schauspielführung
  • Das Wesen des Schauspielers und Schauspielmethoden
  • Möglichkeiten und Techniken der Regieanweisung
  • Besetzung / Casting
  • Der Probenprozess
  • Die Arbeit am Set
  • Über den Umgang mit Konflikten und Unvorhergesehenem
  • Eigenständiges Inszenieren mit professionellen Schauspielern

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Datum
4. - 6.3.2016
Freitag 18.15 Uhr-21.15 Uhr
Samstag & Sonntag 10.00-17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Seestr. 64, 13347 Berlin

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es besteht die Möglichkeit einer Ermäßigung  bei Vorlage eines aktuellen Nachweises für berechtigte Personen (z.B. Empfänger von Wohngeld, ALG II, Sozialgeld)
Ene Förderung als Bildungsprämie ist möglich.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen