Schimmel in Gebäuden

Bildungszentren des Baugewerbes e. V.
In Krefeld

345 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02151... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Krefeld
Unterrichtsstunden 8 Lehrstunden
  • Kurs
  • Krefeld
  • 8 Lehrstunden
Beschreibung

Pilzbewuchs auf Bauteiloberflächen ist in den letzten Jahren der häufigste Grund für Rechtstreitigkeiten auf Amtsgerichtsebene, bei denen Sachverständige mit der Ursachenfindung und Definition von erforderlichen Sanierungsmaßnahmen befasst werden. Jedoch nicht nur in gerichtlichen Verfahren, sondern auch im Auftrag von Wohnungsgesellschaften, privaten Bauherren oder Mietern hängt es von der fachlichen Kompetenz ab, ob die Ursachen für einen Pilzbewuchs richtig diagnostiziert werden und die richtigen erforderlichen Maßnahmen zur Mangel- und Schadensbeseitigung beschrieben werden.
Diese Kompetenz und das dazugehörige Wissen zu vermitteln, ist Aufgabe dieses Seminares, das auch für die qualifizierte Problemlösung erforderliche angrenzende Wissensgebiete streift.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Krefeld
Bökendonk 15-17, 47809, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Krefeld
Bökendonk 15-17, 47809, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Kurszielgruppe: Sachverständige, Unternehmer und Führungskräfte des Baugewerbes, Architekten und Ingenieure.

Themenkreis

Kursinhalt

Pilzbewuchs auf Bauteiloberflächen ist in den letzten Jahren der häufigste Grund für Rechtstreitigkeiten auf Amtsgerichtsebene, bei denen Sachverständige mit der Ursachenfindung und Definition von erforderlichen Sanierungsmaßnahmen befasst werden. Jedoch nicht nur in gerichtlichen Verfahren, sondern auch im Auftrag von Wohnungsgesellschaften, privaten Bauherren oder Mietern hängt es von der fachlichen Kompetenz ab, ob die Ursachen für einen Pilzbewuchs richtig diagnostiziert werden und die richtigen erforderlichen Maßnahmen zur Mangel- und Schadensbeseitigung beschrieben werden.
Diese Kompetenz und das dazugehörige Wissen zu vermitteln, ist Aufgabe dieses Seminares, das auch für die qualifizierte Problemlösung erforderliche angrenzende Wissensgebiete streift. Die meisten Fragen, die die oft kontrovers behandelte Problematik aufwirft, werden im Rahmen dieses Seminares umfassend und gut verständlich beantwortet. Auch die Möglichkeiten einer wirtschaftlichen Sanierung im Schadensfall werden ausführlich behandelt. Die spannende Darstellung des Stoffes wird ergänzt durch reichhaltige Bildvorführung aus dem Fundus des Referenten als Sachverständiger. Allgemein interessante Fragen seitens der Seminarteilnehmer sind erwünscht und werden sofort beantwortet.



Kurszielgruppe:
Sachverständige, Unternehmer und Führungskräfte des Baugewerbes, Architekten und Ingenieure.

Kursschwerpunkte

• Physikalische, chemische und biologische Grundlagen
• Baulicher Mindestwärmeschutz
• Stoffbedingte Wärmebrücken
• Zwei- und dreidimensionale Wärmebrücken
• Die Bedeutung von Desorption und Adsorption bei der Ursachenfindung
• Qualifizierte Ursachen- und Schadensbeseitigung
• Wohin bewegt sich die Rechtsprechung?

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen