Schlagfertigkeit für weibliche Führungskräfte

IFM - Institut für Managementberatung GmbH
In Berlin und Potsdam

850 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0331-... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn An 3 Standorten
Beschreibung

Immer wieder zeigt sich, dass hinter scheinbar belanglosen Verbalattacken im Arbeitsalltag ein tiefer liegender Konflikt steckt. Hier sticheln der Vorgesetzte oder die Mitarbeiterin, da nerven immer wiederkehrende Sprüche und fordern eine Reaktion ein. In diesem Seminar / Workshop erlernen Sie die praxisorientierte Techniken für den beruflichen Umgang mit Kunden, Vorgesetzten und Kollegen. Durch zahlreiche praktische Übungen werden die Teilnehmerinnen in die Lage versetzt, verbale Angriffe einordnen und neutralisieren zu können. Es werden eindeutige Zeichen dafür analysiert und mit Hilfe sprachlicher Mittel und Techniken Lösungsstrategien entwickelt, die den Teilnehmerinnen einerseits Sicherheit in beruflichen Krisensituationen geben, ihnen andererseits aber auch das Handwerkszeug zum schlagfertigen und originellen Kontern im Alltag geben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Hohenzollerndamm 183, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Berlin
Prenzlauer Allee, 180, 10405, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Hohenzollerndamm 183, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Prenzlauer Allee, 180, 10405, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

- Was ist Schlagfertigkeit? - Die richtige und vor allem schnelle Reaktion auf z.B. - Verbale Angriffe, z.B. durch Kollegen oder Vorgesetzte- Anmache und Manipulationsversuche - In die Ecke drängen oder verbales undbdquo;Kaltstellen" - Ignoranz und unfaire Argumentation- Fragen, die in die Enge treiben- Phrasen und rhetorische Attacken- Einwände und unfaire Gegenargumente- Das Verlassen der Sachebene- Kampfrhetorik oder verbalen Druck sowie unangenehme Situationen im Umgang mit schwierigen Personen- Was setzt Schlagfertigkeit immer voraus? - Selbstbewusstsein und schnelles, kreatives Denkvermögen- Liebe zum Spiel mit Worten- Konzentrationsfähigkeit und aktives Zuhören - Wahrnehmungs- und Beobachtungsfähigkeit - Sprachkompetenz und logisches Denken - Die Fähigkeit, auch von der Gegenseite her zu denken - Phantasie, Takt und Lockerheit - Assoziatives Denken mit gedanklichen "Geistesblitzen" - Improvisationstalent- Was erfordert Schlagfertigkeit? - Spezifische sprachliche Werkzeuge - Angemessene verbale Gegenmittel- Die Kenntnis gekonnt vorgebrachter Einwände- Geeignete Gegenargumente- Fragen, die den Angreifer sprachlos machen und aktiv das kommunikative Problem angehen- Selbstbewusstes und selbstsicheres Auftreten, kurz: Professionelle Präsenz

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Weibliche Fach- oder Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen