Schreibwerkstatt mit Susanne Niemann

SommerAkademie LandsbergLech
In Landsberg Am Lech

330 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
17938... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Landsberg am lech
  • 56 Lehrstunden
Beschreibung


Gerichtet an: Schreibinteressierte Anfänger und Fortgeschrittene

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Landsberg Am Lech
Lechstraße, 86899, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

1961 in Darmstadt geboren | Studium der Rechts- und Politikwissenschaften sowie der Philosophie | Durchführung literarischer und philosophischer Cafés | Szenische Lesungen eigener und fremder Lyrik und Texte (u. a. Berliner Literaturhaus, Prinzregenten- theater, Münchner Literaturbüro) | seit 1994 Philosophie- und Literaturdozentin an der Augsburger Volkshochschule sowie anderen Institutionen | seit 2004 Leitung von diversen Schreibwerkstätten

>wodili< Schreibwerkstatt

„>wodili< – wo die liebe hinfällt…“ Für mich gibt es neben dem Nachdenken über philosophische Fragestellungen (ist nicht alles Philosophie?) nichts Schöneres als Gedichte und Apercus zu schreiben. Heute begegnen wir vielen Dingen – oftmals gleichzeitig. Es wird immer schwieriger, dem angesagten Tempo und der Simultanität zu folgen. Das Nachdenken über philosophische Fragestellungen kann Ausgangspunkt und Impuls für literarisches Protestieren und Poetisieren sein und dabei helfen, Dinge aufzugreifen und in ein Verhältnis zueinander zu bringen, das das Leben besser verstehen hilft. Lassen wir uns vom Ergebnis überraschen.

Wir werden unsere Stimme bilden, gemeinsam über eine philosophische Frage (jeden Tag eine andere) nachdenken und schreiben. Die literarische Gattung ist freigestellt (Lyrik, Prosa, Fragmente, Kurz- und Kürzestgeschichten, Dialoge, Apercus). Wir sprechen einfühlsam und ernsthaft über das Geschriebene und versuchen, das Geschriebene szenisch in den Raum bringen.

Tagesprogramm (kreative Änderungen stets möglich)

  • Ganzheitliche Stimmbildung mit Übungen
  • gemeinsames Nachdenken über eine täglich wechselnde Frage wie z.B.: Was ist Integrität? Hat die Natur immer recht? Wann darf ich lügen? Was ist Liebe? Ist es immer sinnvoll zu helfen? Ist Kunst schön? Ist das, was ich weiß, auch wahr? Wie kann ich mir selbst treu bleiben?
  • Arbeiten an eigenen Texten
  • Austausch und Gespräch über Entstandenes
  • Versuch der szenischen Umsetzung des Geschriebenen

Am Ende der Woche ist eine öffentliche szenische Lesung geplant.

„Ich tue, was ich tue, in meiner eigenen kleinen Nische. Es ist eine begrenzte Ecke, aber ich denke, ich habe sie gut erforscht.“

(Conlon Nancarrow)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen