Schröpfkopfmassage/ Schröpfen

DIHK Service GmbH
Online

2.000 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Online
  • Wann:
    07.01.2017
Beschreibung

Erfolgsfaktoren
Seminare und Prüfungen
Neben Seminaren bietet WIS als einzige Website einen allumfassenden Überblick über die IHK-Weiterbildungsprüfungen.
 Qualität der Kursinformation
Die zu den Seminaren existenten Informationen entsprechen vollständig derPAS 1045 und stellen somit die Verfügbarkeit aller wesentlichen Informationen sicher.
 Zertifikat (Befähigungsnachweis)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
07.Januar 2017
Online

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Das Schröpfen ist eine mehr als 5000 Jahre alte Therapieform. Die Hauptwirkung der Schröpfkopfmassage basiert auf Entstehung von Hyperämie an massierten Hautarealen, wo die Hautrezeptoren durch Vakuum gereizt werden.

Bei der Schröpfkopfmassage wird die Durchblutung des Gewebes erhöht; dieses führt zu einer Erwärmung und Lockerung der Muskulatur. Sie wirkt auch stark entgiftend. Die toxischen Substanzen, wie z.B. Salze, Azeton, Gallensäure, Harnstoff, Bruchstücke von Viren und Bakterien, welche meistens im Bindegewebe angehäuft sind, werden bei der Massage durch die Haut ausgeschieden.

Die weiteren Wirkungen kurz zusammengefasst:
Verbesserung von peripherer Blutzirkulation und extrazellulären Flüssigkeiten, Förderung von Lymphabfluss, Verbesserung der Nähr- und Sauerstoffversorgung des Gewebes, Stärkung des Immunsystems, Stoffwechselförderung, Hautstraffung, Verbesserung von Tonus und Elastizität der Muskeln, Öffnung der Schweiß- und Talgdrüsen; auch eine chronische Müdigkeit und allgemeiner Energiemangel werden positiv beeinflusst.

Indikationen: Spannungskopfschmerzen, Migräne, Gelenkarthrosen, Myogelösen, Ischialgie, HWS-Syndrom und andere orthopädische Störungen, Infektanfälligkeit, Erkältungen im akuten Stadium, Asthma, Cellulite usw.

Direkt zum Seminaranbieter