Schweißfachmann - Ausbildung nach DVS-IIW RL 1170 Teile 0-3

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

3.803 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dortmund
  • 284 Lehrstunden
  • Dauer:
    7 Monate
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Lehrgangsthemen: Teil 0: Allgemeine technische Grundlagen. Hauptgebiet 1:Schweißverfahren und -ausrüstungen. Hauptgebiet 2:Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen. Hauptgebiet 3:Konstruktion und Berechnung. Hauptgebiet 4:Fertigungs- und Anwendungstechnik,. . Qualitätssicherung.
Gerichtet an: Gesellen / Meister im metallverarbeitendem Gewerbe

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für v. g. Lehrgangsteile: mindestens Meisterqualifikation in einem metallverarbeitenden Beruf und mindestens 22 Jahre alt, Schweißwerkmeister (DVS), Schweißpraktiker (DVS).

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schweißen
Metallbau

Dozenten

hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
themenbezogen

Themenkreis

Schweißfachmann – Ausbildung nach DVS-IIW RL 1170

Die begehrte Fachausbildung zur weltweit anerkannten Schweißaufsicht!

Das Original!

Diese Fachausbildung hat schon vielen Schweißfachmännern – selbstverständlich auch Schweißfachfrauen – unerwartet Tür und Tor geöffnet, zählen sie doch mit zu den begehrtesten Fachleuten überhaupt. Ob nun in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen als allein verantwortliche Aufsicht oder als Bindeglied zwischen Schweißfachingenieur und der Betreuung der Schweißarbeit in großen Unternehmen – überall wird das praxisnahe Wissen und Arbeiten des Schweißfachmannes geschätzt. Die Qualifikation zum internationalen Schweißfachmann berechtigt insbesondere im gesetzlich geregelten Bereich (u. a. Stahlbau siehe DIN 18800 oder DIN EN 1090) zur Fertigung anspruchsvoller Konstruktionen. Darüber hinaus erhalten Qualitätssicherungssysteme nach DIN EN ISO 3834 mit einer nach international anerkannten Regelwerk (DVS IIW 1170) ausgebildeten Schweißaufsicht erst den richtigen Stellenwert.

Die Ausbildung ist modular aufgeteilt und gliedert sich in 3 Teile:

SFM Teil 1: fachkundliche Grundlagen

SFM Teil 2: fügetechnisches Praktikum

SFM Teil 3: Hauptlehrgang

Innerhalb dieser Lehrgangsteile werden die vier Hauptgebiete (siehe Lehrgangsthemen behandelt).

Zugangsvoraussetzung für v. g. Lehrgangsteile:

mindestens Meisterqualifikation in einem metallverarbeitenden Beruf und mindestens 22 Jahre alt, Schweißwerkmeister (DVS), Schweißpraktiker (DVS).

Facharbeiter oder Gesellen haben auch die Möglichkeit diese begehrte Zusatzqualifikation zu erlangen, müssen dann aber zusätzlich den Lehrgangsteil 0 und Erfahrungszeiten belegen.

Lehrgangsthemen:

§ Teil 0: Allgemeine technische Grundlagen

§ Hauptgebiet 1: Schweißverfahren und -ausrüstungen

§ Hauptgebiet 2: Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen

§ Hauptgebiet 3: Konstruktion und Berechnung

§ Hauptgebiet 4: Fertigungs- und Anwendungstechnik, Qualitätssicherung

Gesamtkosten (einschl. Prüfung) T0 - T3: 3.540,00 €

Gesamtkosten (einschl. Prüfung) T1 - T3: 3.095,00 €

Kontakt:

Dipl.-Ing. SFI Winfried Brüggemann

0231 5493-633

winfried.brueggemann@hwk-do.de


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen