Scrum für Projektmitarbeiter

Method Park Software AG
In München

590 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)91... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

In diesem Projektmanagement-Seminar lernen Sie die grundlegenden Konzepte des agilen Produktmanagement-Frameworks Scrum kennen. Sie bekommen einen Überblick über die Rollen Product Owner, Scrum Master und Team. Sie befassen sich mit Artefakten und Aktivitäten sowie weiteren agilen Praktiken und dem Erstellen und Managen von Anforderungen im agilen Umfeld. Dabei wird insbesondere auf die Arbeitsweise im Projektalltag eingegangen. Dieser Kurs kann auch als individuelles Inhouse-Seminar gebucht werden.
Gerichtet an: Projektleiter, Projektmitarbeiter, Software-Designer, Software-Architekten, Software-Tester, Software-Entwickler, Qualitätsmanager, Systemanalytiker, Auftraggeber von Software-Projekten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bavariaring 10, 80336, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erfahrung in der Software- und Produktentwicklung

Themenkreis

In diesem Projektmanagement-Seminar lernen Sie die grundlegenden Konzepte des agilen Produktmanagement-Frameworks Scrum kennen. Sie bekommen einen Überblick über die Rollen Product Owner, Scrum Master und Team. Es werden Ihnen die Artefakte wie Product Backlog, Sprint Backlog und Burndown Charts vermittelt sowie die typischen Aktivitäten wie Sprints, Planungs- und Review-Meetings und das Daily Scrum Meeting. Dabei wird insbesondere auf die Arbeitsweise im Projektalltag eingegangen. Hier lernen Sie weitere agile Praktiken wie Planning Poker, die „Definition of Done“ sowie das Erstellen und Managen von Anforderungen im agilen Umfeld kennen. Ein durchgängiges Übungsbeispiel hilft Ihnen, die erlernte Theorie in die Praxis Ihres Projektalltages zu übertragen.

Inhalt

  • Einführung in agile Methoden
  • Scrum-Rollen
    • Product Owner als Projektverantwortlicher
    • Scrum Master als eine Person, die dem Team hilft, den Scrum-Prozess zu leben und Hindernisse zu beseitigen
    • Team als Personen, die in Rollen des Programmierers und Testers die Entwicklung durchführen
  • Artefakte
    • Product Backlog als Liste von priorisierten Anforderungen
    • Sprint Backlog als Liste von Aufgaben zum Planen und zur Statusverfolgung von Aufgaben in einem Sprint
    • Burndown Charts zum Verfolgen des Fortschritts in einem Sprint und in der gesamten Entwicklung
  • Aktivitäten
    • Sprint-Planung (zur Planung eines Sprints)
    • Release-Planung (zur Planung von offiziellen Releases für das Produkt)
    • Sprint-Review für die Abnahme der Ergebnisse eines Sprints
    • Retrospektive zur Verbesserung der Arbeitsweise des Scrum-Teams
  • Agiles Anforderungsmanagement
    • User Stories zur Definition von Anforderungen
    • Satzschablone zur Beschreibung von User Stories
    • Epics zur Definition von niedrig-priorisierten Anforderungen