Selbstorganisation und Zeitmanagement

ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.
In Heidelberg

1.150 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Heidelberg
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    01.12.2016
Beschreibung

So behaupten Sie sich bei zunehmender Arbeitsverdichtung als AkteurVerstehen Sie Ihre Rolle im ZeitmanagementLernen Sie Planungs- und Organisationsprinzipien kennenSo gehen Sie mit Störungen, Unterbrechungen und Zeitdieben umIhr Ziel: Arbeitszufriedenheit dauerhaft und spürbar erhalten!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.Dezember 2016
Heidelberg
69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

An jedem Tag stehen jedem von uns 24 Stunden oder 1440 Minuten zur Verfügung - an diesem Zeitbudget lässt sich ultimativnichts ändern. Wir können allerdings den Umgang mit der uns begrenzt zur Verfügung stehenden Zeit und mit uns selbst gestalten. Ein sinnvoller, wirkungsvoller Zugang ist die passende Verzahnung von Tools und Techniken mit unserer Persönlichkeit und den damit verbundenen Routinen wie Gewohnheiten.

  • Welche eigenen Ansprüche und welche äußeren Anforderungen bestimmen bzw. beeinflussen mein Zeitmanagement - mange ich oder werde ich gemanagt?
  • Wie gelingt es mir, mich bei der zunehmenden und schleichenden Arbeitsverdichtung als Akteur und Protagonist zu behaupten?
  • Was kann ich tun, um souverän und mit mehr Gelassenheit die eigene Berufs- und Lebensgestaltung im Griff zu behalten?
  • Wie schaffe ich es, die eigene Arbeitszufriedenheit dauerhaft und spürbar zu erhalten?

Zeitmanagement ist Selbstmanagement

  • Die Generationen des Zeitmanagements: Effizienz, Effektivität, Potenzialorientierung, Work-Life-Balance, Shared-Life-Balance
  • Selbstmotivation versus der Kampf mit dem inneren Schweinehund

Das eigene Zeitmanagement-Profil

  • Persönliche Standortbestimmung
  • Analyse des eigenen Arbeitsverhalten, des Arbeitsstils und des Arbeitsumfeldes
  • Identifikation von individuellen Handlungsfeldern
  • Umgang mit Störungen, Unterbrechungen und Zeitdieben

Planungs- und Organisationsprinzipien

  • Prioritäten richtig setzen
  • Prinzip „Schriftlichkeit“
  • Das Pareto Prinzip
  • Eisenhower-Systematik
  • Die A-L-P-E-N - Methode

Managementtechniken

  • Delegation von Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen
  • Informationsmanagement

Life-Balance

  • Balance-Modell der Lebensführung und -gestaltung
  • Bilanz der eigenen Aktivitäten

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen