SGB II/SGB III - die richtige Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen der Optionskommunen

Kommunales Bildungswerk e.V.
In Berlin

215 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03029... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt.

Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Gürtelstr. 29a/30, 10247, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Zur Erfüllung der Aufgaben einer Optionskommune gehört auch die Beschaffung von Arbeitsmarktdienstleistungen bei externen Trägern. Die Rechtsprechung stuft solche Arbeitsmarktdienstleistungen als "öffentliche Aufträge" ein mit der Folge, dass die Beauftragung nur unter Beachtung des Vergaberechts erfolgen darf. Hieraus ergibt sich für die Optionskommunen die anspruchsvolle Aufgabe, ein fehlerfreies Vergabeverfahren durchzuführen und dabei gleichzeitig das Ziel zu realisieren, bei einem fachkundigen, zuverlässigen und leistungsfähigen Träger eine bedarfsgerechte Dienstleistung zu beschaffen. Im Workshop wird die vergaberechtskonforme Beauftragung speziell von Arbeitsmarktdienstleistungen nach SGB II und SGB III erarbeitet. Dazu wird anhand eines konkreten Beispiels ein komplettes Vergabeverfahren von der Bedarfsmeldung bis zur Zuschlagserteilung durchgespielt. Dabei ist es ausdrücklich erwünscht, dass die Teilnehmer im Wege des Erfahrungsaustauschs konkrete Problemstellungen aus ihrer eigenen Beschaffungspraxis einbringen und diskutieren. Die gewünschten Schwerpunkte und individuelle Problemstellungen sollten möglichst 14 Tage vor Seminarbeginn beim Kommunalen Bildungswerk e.V. eingereicht werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen