Shiatsu Grundausbildung Einführungsseminar

Medii GmbH - Private Fortbildungsakademie
In Dresden

358 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35120... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Dresden
  • 40 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich in Japan im 20. Jahrhundert entwickelt hat und auf uraltes Wissen der traditionellen fernöstlichen Massage- und Akupressurtechniken zurückgeht.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Freiberger Straße 39, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure / med. Bademeister, Sporttherapeuten, Ärzte, Interessierte

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Prophylaxe und Gesundheitspflege
Unterstützung und Ergänzung anderer Therapien

Dozenten

Bernhard Ruhla
Bernhard Ruhla
Shiatsulehrer der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD)

Themenkreis

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich in Japan im 20. Jahrhundert entwickelt hat und auf uraltes Wissen der traditionellen fernöstlichen Massage- und Akupressurtechniken zurückgeht.
Das Herangehen und die besondere Berührungsqualität im Shiatsu sind wesentlich durch die Ruhe, Konzentration und Achtsamkeit der japanischen Zen-Meditation geprägt (Zen-Shiatsu).
Im Shiatsu (übersetzt: Finger-Druck) wird mit den Fingern und Händen, manchmal mit den Ellenbogen oder Knien ein sanfter, tiefer Druck auf den Körper ausgeübt; auch Dehnungen und rotierende Bewegungen sind wichtige Techniken.
Shiatsu ist eine Ganzkörperbehandlung am bekleideten Menschen. Sie orientiert sich am Verlauf der Meridiane, wie sie aus der Akupunktur bekannt sind. Diese Meridiane werden als Energieleitbahnen behandelt und stimuliert, um den Energiefluss anzuregen und zu harmonisieren. So können die Selbstheilungskräfte im Menschen aktiviert, Körperfunktionen und Befinden harmonisiert werden, wodurch sich oft körperliche und seelische Verspannungen lösen.
Die traditionelle fernöstliche Medizin und Lebenskunde bietet ein Modell für die Erklärung der Zusammenhänge im Shiatsu (ähnlich wie bei der Akupunktur).
Shiatsu ist besonders geeignet zur Prophylaxe und Gesundheitspflege (zur besseren Entspannung, Anregung bei Antriebslosigkeit, Schutz vor ernsthaften Erkrankungen), bei psychosomatischen und funktionellen Beschwerden, in der Rehabilitation nach schwerer Erkrankung.
Bei chronischen und schweren Erkrankungen kann die Shiatsu-Behandlung oft eine wohltuende, wirkungsvolle Unterstützung bzw. Ergänzung anderer Therapien sein.
Auch für das sonstige Arbeiten in der physiotherapeutischen Praxis sind Shiatsu-Techniken eine große Bereicherung.