Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGeKo) auf Baustellen -Teil B

MKT - The Purchasing Company
In Berlin, Malberg, Hannover und an 12 weiteren Standorten

1.198 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
27479... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Seit dem 10.06.1998 ist die Verordnung über Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen (Baustellenverordnung- BaustellV,BGBI, I S 1283)in Kraft. Damit wird europäisches Recht (Baustellenrechtlinie 92/57/EWG) in nationale Regelungen umgesetzt.
Das zweitägige Seminar vermittelt die Grundlagen zum Arbeitsschutz auf Baustellen und gibt Praxishilfe zur baustellenspezifischen Umsetzung. Die Teilnehmer erwerben "arbeitsschutzfachliche Kenntnisse" gemäß RAB 30, Anlage B, um als "geeigneter Koordinator" tätig werden zu können. Sie erhalten nach erfolgreicher Teilnahme darüber ein Zertifikat.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Aachen
52070, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Freie Auswahl
Berlin
Straße, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
Freie Auswahl
Chemnitz
09111, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
Freie Auswahl
Dresden
01219, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
Freie Auswahl
Frankfurt Am Main
60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (15)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

SiGeKo
Arbeitsschutzrecht

Dozenten

Manfred Kaufmann
Manfred Kaufmann
Datenschutz, Krisenmanagement, Forderungsmanagement,Mediator

Studium: Rechtswissenschaften und Sozialwissenschaften Berufliche Tätigkeit: - Einstieg als Einkaufsleiter > danach u. a. Hauptabteilungsleiter Materialwirtschaft bei einem Anlagenbauer > Leiter Materialwirtschaft bei einem Produktions- und Handelsunternehmen > V P logistics bei einer amerikanischen Computerunternehmen - Geschäftsführer Logistik bei einem holländischen, weltweit tätigen Handelsunternehmen - Während seiner aktiven Managerzeit hat Manfred Kaufmann seine Beratungs- und Trainingsfirma „MKT“ gegründet.

Themenkreis

1. Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzsystem

- Europarechtliche Anforderungen

-Gliederung des deutschen Arbeitsschutzsystems

-Grundpflichten des Arbeitgebers/Unternehmers

-Arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung im Baubereich

1.1 Inhalte des Arbeitsschutzgesetzes

-Rechtliche Stellung des Arbeitsschutzgesetzes

-Adressaten und ihre Schutzverpflichtungen

-Allgemeine Grundsätze nach § 4 ArbSchG

-Beurteilung der Arbeitsbedingungen und zu treffende Schutzmaßnahmen

-Verpflichtung zur Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber

1.2 Grundzüge der Rechtsverordnungen nach dem ArbSchG

-Baustellenverordnung

-Arbeitsstättenverordnung

-Arbeitsmittelbenutzungsverordnung

-PSA-Benutzungsverordnung

-Lastenhandhabungsverordnung

-Betriebssicherheitsverordnung

1.3 Vorschriften der Unfallversicherungsträger

2 Baustellenspezifische Unfall- und Gesundheitsgefährdungen und erforderliche

Schutzmaßnahmen

2.1 Maßnahmen zur Sicherheit bei Erd- und Tiefbauarbeiten

- Einflüsse auf die Standsicherheit des Bodens

- Sicherungsanforderungen nach UVV und DIN 4124

- Gebäudesicherung im Bereich von Ausschachtungen, Gründungen und

Unterfangungen (DIN 4123)

-Erdverlegte Leitungen und Anlagen

2.2 Gefährdung durch Absturz

-Absturzsicherungen

-Auffangeinrichtungen

-Arten, technische Ausführung und Absturzhöhen

-Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz

2.3 Sicherer Einsatz von Gerüsten

- Gerüstarten und Einsatzbedingungen

-Arbeits- und Schutzgerüste (DIN 4420)

-Verantwortlichkeiten bei Aufbau und Nutzung von Gerüsten

-Brauchbarkeitsnachweis

2.4 Sicherer Einsatz von Leitern, Fahrgerüsten und Hebebühnen

2.5 Gefährdungen durch Elektrizität

-Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme (Schutz gegen direktes und

indirektes Berühren)

- Errichtung, Instandhaltung und Prüfungen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

-Sicherheit und Erkennbarkeit von Stromleitungen

2.6 Betrieblicher Brand- und Explosionsschutz

-Grundlagen der Brandentstehung

-Umgang mit explosions- und feuergefährlichen Stoffen

-Brandschutz- und Sicherheitskennzeichnung

-Bekämpfung von Entstehungsbränden

2.7 Gefährdungen durch Gefahrstoffe

-Grundzüge gefahrstoffrechtlicher Vorschriften (ChemG, GefStoffV, TRGS)

-Kennzeichnung, Lagerung und Entsorgung

-Grenzwerte

-Gefahrstoffinformationssysteme

2.8 Maßnahmen zur Sicherheit bei Montagearbeiten

- Allgemeine Grundsätze und Montageanweisung

-Fertigteiltransport, Lagerung und Lastförderung

-Standsicherheit, Zwischenbauzustände und Gefährdungen durch Absturz

2.9 Maßnahmen zur Sicherheit bei Abbruch- und Sanierungsarbeiten

2.10 Sicherer Personen- und Fahrzeugverkehr, sichere Baustellentransporte und

Lagerung

-Arbeitsplätze und Verkehrswege

-Witterungseinflüsse (Winterbauverordnung)

2.11 Sicherer Einsatz von Maschinen und Geräten

-Arten und Einsatzbereiche von Maschinen und Geräten

-Prüfungen und Prüffristen für technische Arbeitsmittel

2.12 Schutzmaßnahmen bei Lärm und Vibration

2.13 Einrichtungen der Ersten Hilfe

-Vorsorgemaßnahmen

-Rettungskette

-Sanitätsräume

2.14 Tagesunterkünfte, Waschräume, Toiletten und sonstige Einrichtungen

2.15 Persönliche Schutzausrüstungen

-Bewertung und Auswahl

-Bereitstellungs- und Benutzungspflicht

2.16 Arbeitszeitregelungen

-Rechtliche Regelungen (Arbeitszeitgesetz und tarifliche Regelungen zur

Arbeitszeit)

-Ausnahmemöglichkeiten für Baubetriebe

Insbesondere bei gefährlichen Baumaßnahmen kann es erforderlich sein, dass sich der

Koordinator besondere, erweiterte Kenntnisse aneignet.

- schriftliche Prüfung -

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen