Sicherheitsmanagement

Hochschule der Polizei Hamburg

17.640 
inkl. MwSt.

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hamburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium erfolgt in dem dualen Studiengang Sicherheitsmanagement an der Hochschule der Polizei Hamburg (Hochschule). Das Studium soll den Studierenden im Zusammenwirken mit den Lehrenden gemäß § 2 Absatz 1 HmbPolHG die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden sowie die berufspraktischen Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die zur Erfüllung der Aufgaben im Sicherheitsmanagement erforderlich sind und sie befähigen, diese selbstständig anzuwenden.
Gerichtet an: Wir suchen junge Menschen mit hohem sozialen Engagement, die sich für Sicherheit in Konzernen und Gewerben interessieren. Als SicherheitsmanagerIn analysieren Sie Sicherheitsrisiken und entwerfen Zukunftsszenarien, um präventiv eingreifen zu können. Als AbsolventIn der Hochschule der Polizei Hamburg bewahren Sie auch in kritischen Situationen einen kühlen Kopf. Dieses Know-how eröffnet Ihnen vielfältige berufliche Möglichkeiten, unter anderem auch auf Managmentebene.

Wichtige informationen

Voraussetzungen: Immatrikulationsvoraussetzungen sind: - eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung: Abitur oder Fachabitur

Bachelor of Arts

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Braamkamp 3, 22297, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Sie müssen sicherheitsrelevante Aspekte unterschiedlicher Bereiche des Unternehmens erkennen könnenund ihren Arbeitsbereich unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten verantworten. Insbesondere müssen sie die Sicherheitslage für alle Bereiche des Unternehmens beurteilen und die notwendigen Schlussfolgerungen treffen und organisieren können.

Die Erarbeitung der Lehrinhalte orientierte sich an dem von der Forschungsstelle Sicherheitsgewerbe der Universität Hamburg entwickelten Berufsbild der/des Sicherheitsmanagerin/Sicherheitsmanagers.

Die Hochschule der Polizei Hamburg bietet ab dem 1. Oktober 2007 einen Studiengang Sicherheitsmanagement an. Zielgruppe sind (angehende) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mittleren Management, die Aufgaben der Sicherheit in der Wirtschaft wahrnehmen. Infolge der Erhöhung von Sicherheitsstandards werden zunehmend höhere Anforderungen an die Qualifikation dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestellt.

Der Studiengang schließt mit dem Grad Bachelor of Arts ab und umfasst 24 Monate fachtheoretische und 12 Monate fachpraktische Anteile. Die praktischen Anteile des Studiums werden in Blöcken von jeweils 6 Monaten in den Unternehmen absolviert.

Das Studienangebot ist als Vollzeitstudium in Modulen organisiert. Module sind in sich geschlossene thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmte Stoffgebiete, die mehrere Lehrveranstaltungen umfassen. Module können sich aus verschiedenen Lehr- und Lernformen zusammensetzen. Die einzelnen Lehrveranstaltungen eines Moduls sind in der Regel fächerübergreifend organisiert. Der Stoff orientiert sich an den Kompetenzen, die durch das Modul erworben werden sollen. Ein Modul schließt mit einer Prüfung ab.

Einem Modul ist eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (Credits) zugeordnet, die nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls vergeben werden. Ein Leistungspunkt drückt den quantitativen studentischen Arbeitsaufwand aus, der sich aus Präsenzzeiten, Vor- und Nachbereitung, Selbststudium und Prüfungsvorbereitung zusammensetzt.

Profil des Studiengangs Sicherheitsmanagement

Neben grundlegenden Inhalten aus den Bereichen Sicherheit, Einsatz und Kriminalistik weist der Studiengang folgende Merkmale auf:

• gemeinsames Grundstudium mit dem Studiengang Polizei: Die Kombination ist bundesweit einzigartig und ein enormer Wettbewerbsvorteil.

• Schwerpunkt im Bereich Security

• unternehmensrelevante Inhalte werden in Projekten, in Bachelorarbeiten und während der Praktika umgesetzt.

• Betriebswirtschaftliche, sozialwissenschaftliche und juristische Inhalte mit Bedeutung für die Tätigkeit im Sicherheitsmanagement.

Die Regelstudienzeit beträgt drei Jahre. Sie umfasst die theoretischen Studienzeiten, die berufspraktischen Studienzeiten und die Prüfungen einschließlich der Bachelorarbeit.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2010.

Studienbeginn ist der 01. Oktober 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Kosten betragen 490 Euro pro Monat für einen Studienplatz. Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, beispielsweise durch Stipendien von privaten Stiftungen, die soziales Engagement besonders fördern (www.zeit.de/stipendienführer). Oder Sie nutzen die Chance der finanziellen Förderungen einiger Partnerunternehmen der Hochschule.