Slawistik

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
In Klagenfurt (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Klagenfurt (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Im Masterstudium der Slawistik werden die Fächer Bosnistik/Kroatistik/Serbistik, Russistik und Slowenistik mit praktischer Sprachausbildung und den Bereichen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft angeboten. Die Vertiefung erfolgt in einem der drei wissenschaftlichen Bereiche. Zusätzlich zur Schwerpunktsprache werden auch Kompetenzen in einer zweiten/dritten slawischen Sprache erworben.
Gerichtet an: Absolventen oder Absolventinnen mit einem Bachelor - Abschluss.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Klagenfurt
Universitätsstraße 65-67, 9020, Kärnten, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium

Themenkreis

Unterrichtssprache: Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Russisch und Slowenisch sowie einzelne Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache

Dieses Studium ist etwas für mich, wenn...

... ich mich bereits im Bachelorstudium mit slawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen beschäftigt habe.
... ich die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse in Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Russisch oder Slowenisch perfektionieren will und mich systematisch mit Sprache, Literatur und Kultur auseinandersetzen will.
... ich gerne ein Auslandssemester absolvieren möchte.
... ich eine akademische Laufbahn anstrebe oder besonders qualifi zierte Tätigkeiten mit Verbindung zum slawischen Sprachraum ausüben möchte.

Was macht das Studium an der Uni Klagenfurt einzigartig?

Im Masterstudium der Slawistik an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt wird besonderer Wert einerseits auf aktive und passive Fremdsprachenkompetenz und andererseits auf Forschungsnähe gelegt. Das bedeutet, dass die Studierenden aktiv in die Forschungstätigkeiten des Instituts für Slawistik eingebunden werden.

Das Studium regt zur kritischen Anwendung von Wissen an und schult vor allem die Fähigkeit, mit wissenschaftlichen Methoden kreative Fragestellungen und Lösungen in neuen Situationen zu erarbeiten. Zugleich werden die Fähigkeiten in verschiedenen fachspezifi schen und berufsrelevanten Gegenstandsbereichen gestärkt. Dadurch wird die Möglichkeit eröffnet, nach Studienabschluss sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch in einer Vielzahl anderer Berufsfelder tätig zu werden.

Das Institut unterstützt die Studierenden bei Auslandsaufenthalten in slawischen Ländern. Insbesondere soll im Masterstudium die Möglichkeit genützt werden, ein Auslandssemester zu absolvieren, in dessen
Rahmen die Masterarbeit vorbereitet werden kann.

Welche Berufe kann ich nach dem Studium ausüben?

Alle einschlägigen Berufe erfordern neben der Fähigkeit, mit (Mutter- und Fremd-)Sprache bewusst und differenziert umzugehen, solide kulturelle und wissenschaftlich-analytische Kompetenzen. Das Masterstudium bietet einerseits die Grundlage für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Laufbahn in Forschung und Lehre, andererseits qualifi ziert es für kultur- und sprachwissenschaftlich orientierte Tätigkeiten in der außerschulischen und betrieblichen Aus- und Weiterbildung, in internationalen Kooperationen im Bereich Bildung und Wissenschaft, bei der Entwicklung von Lexika und Lehrwerken, bei wissenschaftlicher Beratung in kultur- und sprachenpolitischen Fragen und in anderen Berufsfeldern.

Zu den slawistischen Berufsfeldern gehören unter anderem: Archiv- und Bibliotheksdienst; diplomatischer Dienst; Arbeit im Verlagswesen; Übersetzungstätigkeiten; Tätigkeiten im Kulturbereich, interkulturelle
Beratung, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Zur Vorbereitung auf diese Berufsfelder können im Rahmen von Wahlfächern zusätzliche Qualifi kationen erworben werden, wie z. B. in den Bereichen Informationstechnologie, Wirtschaft, Publizistik, Pädagogik, Recht und anderen.

Höhe des Studienbeitrages

Durch die neue Studienbeitragsregelung ist von allen Studierenden, die studienbeitragspflichtig sind, generell der Studienbeitrag in Höhe von € 380,22 (inkl. ÖH-Beitrag) zu entrichten. In der Nachfrist, die im Wintersemester 2009 am 24. Oktober beginnt und am 30. November 2009 endet, erhöht sich der Studienbeitrag um 10%: daher ist in diesem Fall ein Studienbeitrag in Höhe von € 416,56 (inkl ÖH-Beitrag) zu entrichten.
In welchen Fällen eine Studienbeitragspflicht besteht, hängt von der Zugehörigkeit zu einer der Kategorien ab.

Bewerbungsfrist:

- zum WS 01.09.
- zum SS 01.02.