Slawistik

Paris-Lodron-Universität Salzburg
In Salzburg (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Salzburg (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Im Masterstudium Slawistik wird ein methodisch fundiertes Umgehen mit Sprache, Text, Medien und Kommunikation vermittelt. Es ist eine forschungsnahe Ausbildung, eröffnet aber gleichzeitig durch praxisorientierte Lehrveranstaltungen berufliche Perspektiven..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Salzburg
Akademiestraße 24, 5020, Salzburg, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das Masterstudium Slawistik setzt das Bachelorstudium Slawistik an der Universität Salzburg oder ein gleichwertiges Studium an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. Das Masterstudium Slawistik setzt Kenntnisse einer slawischen Sprache voraus, wie sie den sprachpraktischen Kenntnissen der Schwerpunktsprache im Bachelorstudium Slawistik entsprechen. Der Nachweis der Sprachkenntnisse erfolgt durch eine Prüfung oder entsprechende Zeugnisse.

Themenkreis

Masterstudium Slawistik

Das Masterstudium Slawistik wird mit den Schwerpunktsprachen Polnisch, Russisch und Tschechisch angeboten. Neben der gewählten Schwerpunktsprache ist der Erwerb von Kenntnissen in einer zweiten slawischen Sprache obligatorisch.

Im Pflichtfach werden im Bereich der Sprachausbildung die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse in einer slawischen Sprache vertieft und erweitert; im Bereich der wissenschaftlichen Teilfächer erfolgt eine Schwerpunktsetzung und Spezialisierung auf eines der drei Teilfächer.
Im Wahlpflichtfach erfolgen der Erwerb einer zweiten slawischen Sprache sowie eine Auseinandersetzung mit Grundlagen der Literaturwissenschaft, Linguistik und Kulturwissenschaft der entsprechenden Slavine. Im Freien Wahlfach wird empfohlen, interphilologische und interdisziplinäre Kompetenzen zu vertiefen.

Im Masterstudium Slawistik wird ein methodisch fundiertes Umgehen mit Sprache, Text, Medien und Kommunikation vermittelt. Es ist eine forschungsnahe Ausbildung, eröffnet aber gleichzeitig durch praxisorientierte Lehrveranstaltungen berufliche Perspektiven.

Qualifikationsprofil:
Das Masterstudium Slawistik bietet über die bereits durch das Bachelorstudium Slawistik eröffneten Berufsfelder hinausreichend einschlägige kulturelle und wissenschaftlich-analytische Kompetenzen und qualifiziert zudem für die Aufnahme einer wissenschaftlichen Laufbahn. Die Studierenden werden verstärkt zu eigenständigem Wissenserwerb und zu selbständiger Weiterbildung hingeführt. Es intensiviert die Fähigkeiten der Studierenden zur offenen und kritischen Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Lebenswelt der slawischen Länder.Die AbsolventInnen eines Masterstudiums Slawistik besitzen nicht nur die fachspezifischen Kompetenzen, die als Basis für eine wissenschaftliche Laufbahn dienen können, sondern verfügen auch über das kulturelle, methodische und sachliche Wissen, das sie dazu befähigt, eine verantwortliche Tätigkeit in Wirtschaft und Politik, Kunst und Kultur auszuüben.

Studiendauer und Studienaufbau:

Das Masterstudium Slawistik dauert 4 Semester und umfasst 120 ECTS-Punkte. Davon entfallen 38 ECTS-Punkte auf die Pflichtfächer, 35 ECTS-Punkte auf die Wahlpflichtfächer und 17 ECTS-Punkte auf die Freien Wahlfächer.

Das Studium schließt mit einer Masterarbeit (24 ECTS-Punkte) sowie einer kommissionellen Abschlussprüfung (6 ECTS-Punkte) ab.

Grundsätzlich gilt für das ganze Masterstudium (Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und freie Wahlfächer), dass bereits im Bachelorstudium absolvierte Module bzw. Lehrveranstaltungen nicht noch einmal absolviert werden können.

Winter Semester 2009

Allgemeine Zulassungsfrist
Montag, 6. Juli 2009 bis Freitag, 30. Oktober 2009

Nachfrist Ende
30. November 2009

Sommer Semester 2010

Allgemeine Zulassungsfrist
Montag, 11. Jänner 2010 bis 31. März 2010

Nachfrist Ende
30. April 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. Wird die beitragsfreie Zeit überschritten, so sind der Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 zu entrichten.