Social Media Monitoring

Good School
In Hamburg

490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
15120... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • 6 Lehrstunden
Beschreibung

Die Teilnehmer lassen sich erklären, welche Verfahren und Instrumente es gibt, um das Social Web zu durchleuchten und den Gesprächen der User zu folgen. Die Teilnehmer lernen alle notwendigen Tipps, Tricks und Tools fürs Zuhören im Social Web - und dafür braucht es keinerlei technisches Grundwissen. Sie können direkt mit ihren eigenen Marken, Kunden, Themen mitexperimentieren, denn sie bauen sich mit den im Internet verfügbaren Bordmitteln einen eigenen Monitor, den sie ab sofort in ihrem Joballtag für Inspiration und Marktforschung verwenden können.
Gerichtet an: Strategen, Berater und Projektmanager aus Agenturen und Unternehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Lagerstrasse 36, 20357, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Christian Gast
Christian Gast
Social Media Monitoring, Trends, Innovationen

Christian Gast gründete und leitete das Innovationsteam der BBDO-Tochter Interone, das sich mit Trends und Innovationen in den digitalen Medien beschäftigt und diese in Studien (u.a. "Tekki 2.0"), Analysen (z.B. "Internet im Auto"), regelmäßigen Trendpräsentationen und Hands-on-Innovationsmessen für BMW, MINI, Deutsche Post, Nokia, uva umsetzt. Sein Team entwickelte Innovationsprojekte wie ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Social Media Monitoring System für BMW

Themenkreis

Social Media Monitoring - wie man Fans und Kunden im Internet zuhört.

Die größte Chance im Social Web ist nicht das Reden, sondern das Zuhören. Wer gut zuhört, kann die Wünsche seiner Fans erfüllen und eine Bewegung erzeugen, die zu lautstarker Produktwerbung wird. Siehe Langnese, die die Eissorte Nogger wieder auf den Markt brachten, weil die Fans im Internet um das aus der Kühltruhe verschwundene Eis trauerten. Damit hat Langnese Begeisterungswellen bei den Fans und Kunden ausgelöst, die sogar in die Tagesschau schwappten.

Die größte Herausforderung

Ein endloser, unkontrollierter Strom von Meinungen und Stimmungen aus unzähligen Quellen wie Diskussionsforen, Fanseiten, Konsumentenportalen, Blogs und Twitter über die eigene Marke, das eigene Produkt oder Thema.

Kann man das googeln?

Wie findet man in dieser Masse die für die eigene Marke relevanten Gespräche? Wem muss man zuhören, wem nicht? Bekommt man das alles gegoogelt? Oder gibt es dafür spezielle Software und was bringt die? Helfen einem da Experten und wenn ja, dann wie? Kann man sich auch schnell selbst helfen?

Ganz fix und sehr praktisch

gibt es auf alle diese Fragen an einem Nachmittag in der Good School die passenden Antworten.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen