Social Media in Verbänden

Kölner Verbände Seminare
In Bonn und Berlin

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
22893... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Das praxisorientiere Fachseminar richtet sich an die Kommunikationsverantwortlichen in Verbänden: Geschäftsführung, Vorstand, Pressesprecher, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Manager sowie deren Berater und die mit der Mitgliederkommunikation beauftragten Mitarbeiter der Geschäftsstellen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Friedrichstr. 151, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bonn
Berliner Freiheit 2, 53111, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Carsten Ulbricht
Dr. Carsten Ulbricht
Internetrecht sowie Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht

Dr. Carsten Ulbricht ist Rechtsanwalt bei der Stuttgarter Kanzlei Diem & Partner mit den Schwerpunkten Internetrecht sowie Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. Er berät Unternehmen aus den Bereichen Internet und E-Commerce sowie Web 2.0 Startups.

Tom Noeding
Tom Noeding
Bundesverband Community Management e.V., BCVM

Tom Noeding zählt zu den führenden Social Media Experten in Deutschland. Seit April 2009 ist er für den Aufbau der evangelisch.de-Community zuständig. Dabei zählt u. a. das Social Media Engagement auf externen Plattformen wie Facebook und Twitter sowie das Organisieren von Community Events zu seinen Arbeitsschwerpunkten. Tom Noeding ist zudem Initiator und Gründungsmitglied des Bundesverbandes Community Management e.V. (BVCM).

Themenkreis

  • Fundamentalprinzipien des Social Media Zeitalters
  • Social Media Elemente im Überblick und ihre Bedeutung
  • Social Media Dienste und deren Zusammenspiel mit klassischen Medien
  • Der Einsatz von Facebook: Funktionen – Best Practice – Controlling
  • Twitter: Funktionen, Follower, Adressaten
  • Konkrete Ausgestaltung von Social Media Strategien
  • Operative Umsetzung von Social Media Maßnahmen
  • Rechtliche Aspekte des Social Media Einsatzes aus verbandlicher Sicht

Social Media hat sich als eine neue Kommunikationsform etabliert. Jeder Verband muss sich mit den Möglichkeiten, die die sozialen Netzwerke bieten, auseinandersetzen. Dabei steht die Frage an, ob und wie Facebook, Twitter, XING und Co. zukünftig für die interne und externe Verbandskommunikation eingesetzt werden.

Konkret: Welche Social Media Dienste gibt es und welche sind für Ihren Verband effektiv nutzbar? Welche Strategien sollten Sie anwenden und wie können Sie diese umsetzen?

In diesem Seminar erfahren Sie die vielseitigen Möglichkeiten der verschiedenen Social Media Dienste wie Facebook, Twitter, XING und Google+. Sie lernen, diese Tools einzusetzen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Die aus der Praxis erfahrenen Referenten zeigen Ihnen auf, wie Sie Follower generieren, Fans gewinnen und eine aktive Kommunikation im Web 2.0 gestalten. So binden Sie Ihre Mitglieder an den Verband und externe Interessenten positiv für Ihre Belange ein. Was ist bei der Echtzeitkommunikation zu beachten und welche Risiken können dabei auftreten? Fragen, auf die die Referenten in diesem Seminar Antworten geben. Zudem erfahren Sie, was Sie datenschutzrechtlich unbedingt beachten müssen! Wer hier Fehler macht, bringt seinen Verband in Gefahr.

Das Seminar eignet sich für die Einsteiger ebenso wie für erfahrene „digital natives“.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Teilnahmepreis: 690 Euro zzgl. MwSt. (Normaltarif: Preis für 1. Person aus einem Verband) Teilnahmepreis weitere Person(en): 621 Euro zzgl. MwSt. (Normaltarif reduziert: Gilt ab der 2. Person – für diese und weitere Personen aus einem Verband) Teilnahmepreis für DGVM-Mitglieder: 550 Euro zzgl. MwSt. (Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) erhalten wir den Mitgliederrabatt.)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen