Sommerlehrgang Umwandlungssteuerrecht

BeckAkademie Seminare
In München

989 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89 38... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • 13 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Der erste Teil dieses Sommerlehrgangs behandelt die zivilrechtlichen Grundlagen des Umwandlungsrechts ein. Sie erhalten einen Überblick über die normativen Bestimmungen bei Unternehmenszusammenschlüssen und Rechtsformwechseln. Der zweite Teil behandelt die steuerlichen Grundlagen einer Umwandlung. Erfahren Sie, wieso bestimmte Umwandlungen steuerlich begünstigt werden. Lernen Sie, wie sich der neue Umwandlungssteuererlass auf die steuerliche Behandlung von Umwandlungen auswirkt.
Gerichtet an: Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Leiter und Mitarbeiter von Rechts- und Steuerabteilungen in Unternehmen

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Neueste Rechtsprechung
Gestaltungstipps

Dozenten

Dieter Hellmann
Dieter Hellmann
Finanzrecht

Diplom-Finanzwirt, Oberregierungsrat beim Finanzamt München Abteilung Betriebsprüfung; Hauptsachgebietsleiter

Dr. David Beutel
Dr. David Beutel
Rechtsanwalt und Steuerberater

Rechtsanwalt und Steuerberater, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, München

Themenkreis

Einführung

  • Begriff der Umwandlung
  • Grundzüge der Besteuerung von Kapital- und Personengesellschaften
  • Verhältnis von UmwG und UmwStG
  • Umwandlungen außerhalb des UmwStG
  • Grundlagen und Systematik des UmwStG, insbesondere steuerliche Rückwirkung
  • Handelsbilanzielle Abbildung von Umwandlungsmaßnahmen

Umwandlung von Kapital- auf Kapitalgesellschaften

  • Verschmelzung von Kapitalgesellschafen (Überblick, steuerliche Schlussbilanz, Bewertungswahlrechte, Antragstellung, Übernahme- und Übernahmefolgegewinn, Schicksal von Verlustvorträgen, Besteuerung der Anteilseigner, Organschaftsthemen, internationaler Aspekte, Sonderfragen)
  • Spaltung von Kapitalgesellschaften (Teilbetriebsbegriff, Spaltungshindernisse, Missbrauchstatbestände)

Umwandlung von Kapital- auf Personengesellschaften

  • Verschmelzung von Kapital- auf Personengesellschaften (Überblick, Veräußerungs- und Ausschüttungsfiktion, internationale Aspekte, Sonderfragen)
  • Spaltung von Kapital- auf Personengesellschaften
  • Formwechsel Kapital- in Personengesellschaften

Einbringungsvorgänge

  • Einbringung von Betriebsvermögen in Kapitalgesellschaften und Anteilstausch (Überblick, Einbringende und Einlagegegenstände, Bewertungswahlrechte, Antragstellung, Missbrauchstatbestände, Organschaftsthemen, internationale Aspekte, Sonderfragen)
  • Einbringung von Betriebsvermögen in Personengesellschaften
    (Überblick, Anwendungsbereich, Bewertungswahlrechte)
  • Formwechsel Personen- in Kapitalgesellschaften