Sonderprobleme im OP

PWG-Seminare
In Ulm, Berlin, Bremen und an 2 weiteren Standorten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
22195... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

In diesem Seminar wird den Teilnehmern anhand ausgewählter, praxisrelevanter Fälle aus dem spezifischen Umfeld des OP-Bereiches in anschaulicher Weise Rechtsklarheit vermittelt verbunden mit dem Ziel, ein größeres Maß an Sicherheit am Arbeitsplatz zu erreichen.
Gerichtet an: Ärzte und Pflegekräfte aus den Funktionsbereichen operativer und ambulanter Versorgung sowie den Bereichen Anästhesie und Dialyse.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Straße, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bremen
Bremen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
Straße, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Straße, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Ulm
Straße, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dirk Rothstein
Dirk Rothstein
Referent

Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt im Arzt- und Pflegehaftungsrecht

Themenkreis

Sonderprobleme im OP
Die rechtliche Sondersituation im OP-Bereich

Der Arbeitsplatz OP stellt an alle Mitarbeiter sowohl im technischen wie auch im organisatorischen Bereich höchste Anforderungen. Dabei treten nicht nur für das ärztliche, sondern auch für das pflegericsche OP-Personal eine Vielzahl rechtlicher Probleme auf.

So bedarf es beispielsweise der Beurteilung der rechtlichen Stellung jeder einzelnen Person des OP-Teams; damit steht vor allem die Frage nach der jeweiligen eigenen straf- und zivilrechtlichen Verantwortlichkeit – insbesondere des zur Assistenz herangezogenen Personals – im Vordergrund.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer zugleich einen Über- und Ausblick über die jüngsten Entwicklungen in den neuen Berufsbildern rund um den OP-Bereich.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gebühr 179.- Euro Normalpreis 149.- Euro ab der zweiten Anmeldung pro Träger 149.- Euro für Abonnenten der Rechtsdepesche 99.- Euro für Studenten