Sozialanthropologie - Major

Universität Bern
In Bern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Masterstudium in Sozialanthropologie baut auf jenen. Kenntnissen auf, welche die Studierenden während des. Bachelorstudiums in Sozial- oder Kulturanthropologie beziehungsweise. Ethnologie erworben haben. Das Masterstudium dient den. Studierenden dazu, den bereits angeeigneten Stoff zu erweitern, sich. thematisch in eines der Teilgebiete zu vertiefen und sich spezifische. Kenntnisse über eine Forschungsregion anzueignen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Länggassstrasse 49a, 3000, Bern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugelassen zum Master Major sind nach Absprache ebenfalls Studierende, die einen Bachelor Minor-Abschluss in Sozialanthropo- logie bzw. Ethnologie oder einer anderen Studienrichtung aufweisen. Für den Abschluss des Master Major Sozialanthropologie können in diesem Fall Zusatzleistungen (Vorbedingungen zum Master-Abschluss) verlangt werden.

Themenkreis

Das Master-Studium Sozialanthropologie bietet eine breite Auswahl an Fachthemen, die von Verwandtschaftsanthropologie über Genderforschung bis zur visuellen Anthropologie reichen und befähigt die Studierenden, auf ihren eigenen Interessengebieten sozialanthropologische Forschungsfragen zu entwickeln und zu bearbeiten.

Da die Trennung in "traditionelle" und "moderne" Gesellschaften in der Sozialanthropologie nicht mehr besteht, hat sich ihr Forschungsfeld stark ausgeweitet. Lokale Lebenswelten werden Forschende unter Berücksichtigung des Umstandes zu verstehen suchen, dass diese translokalen Einflüssen – staatlichen und zivilgesellschaftlichen, regionalen, nationalen und globalen – ausgesetzt sind.

Der Blick der Sozialanthropologie richtet sich folgerichtig auf unterschiedlichste Gesellschaften sowie auf die historischen und
gegenwärtigen Übergänge, die durch die Interaktion von lokalen und globalen Kontexten entstehen. Aus diesen Gründen wird ihr methodischer Kern der teilnehmenden Beobachtung heute zunehmend durch Methoden ergänzt, welche es erlauben, die weiteren Zusammenhänge, in welchen lokale Lebenswelten stehen, zu erfassen und zu analysieren.

Der Master Major Sozialanthropologie ist spezifisch darauf ausgerichtet, die gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Komplexität, welcher sich Menschen und Gesellschaften in der heutigen Welt gegenüber sehen, zu untersuchen. Dies bezieht sich sowohl auf soziales, politisches, wirtschaftliches, symbolisches und rituelles Handeln als auch auf die Art, wie Identitäten konstruiert, Ungleichheit hergestellt und legitimiert sowie Konflikte ausgetragen werden.

Die Sozialanthropologie, verstanden als die ganzheitliche Lehre vom Menschen in seiner gesellschaftlichen und kulturellen Verfasstheit, ist
von ihrem Selbstverständnis her betrachtet interdisziplinär ausgerichtet.
Sozialanthropologie lässt sich deshalb gut mit anderen Studien-
programmen verknüpfen.

Anmeldung und Studienfachwechsel - Herbst-semester - 30. April , Frühjahrssemester - 15. Dezember

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 600 Fr. pro Semester Die Semestergebühren betragen 34 Fr. Zusätzlich:Beitrag Vereinigung der Studierenden (SUB) 21 Fr. Studien- und Semestergebühren betragen somit für ordentliche Studierende im Normalfall insgesamt 655 Franken.