Soziale Arbeit

Fachhochschule Koblenz
Blended learning in Koblenz

1.445 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02619... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Blended
  • Koblenz
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Durch das Studium erhalten Studierende auf sozialwissenschaftlicher Grundlage eine praxisorientierte Ausbildung, die zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem konsekutiven Bachelor Master Studienprogramm führt. Das Ziel des Studiums ist es, die Studierenden zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse zu befähigen und ihnen professionelle Handlungskompetenzen in den vielfältigen Berufsfeldern der Sozialen Arbeit zu vermitteln. ..
Gerichtet an: Nachqualifizierung von Menschen im sozialen Bereich ohne formalen Abschluss,. Höherqualifizierung von Menschen, die im sozialen Bereich (unterhalb des Hochschulniveaus) tätig sind,. Verbesserung des Wiedereinstiegs nach der "Familienphase".

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Koblenz
Konrad-Zuse-Straße 1, 56075, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

• Ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung für das Studium an der Fachhochschule Koblenz, • eine mindestens 3-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit mit mehr als 15 Wochenstunden im Sozialbereich, sowie • eine studienbegleitende Berufstätigkeit im sozialen Bereich mit mehr als 15 Wochenstunden (Erziehungs- und Pflegetätigkeiten, sowie ehrenamtliche Tätigkeiten können berücksichtigt werden). ...

Themenkreis

Zulassungsvoraussetzung
Die Zulassung zum Studium setzt voraus:

  • Ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung für das Studium an der Fachhochschule Koblenz,
  • eine mindestens 3-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit mit mehr als 15 Wochenstunden im Sozialbereich, sowie
  • eine studienbegleitende Berufstätigkeit im sozialen Bereich mit mehr als 15 Wochenstunden (Erziehungs- und Pflegetätigkeiten, sowie ehrenamtliche Tätigkeiten können berücksichtigt werden).

Nach Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen der BewerberInnen findet im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Eignungsprüfung statt, zu der die BewerberInnen an die FH Koblenz eingeladen werden. Der Grad der Eignung wird festgestellt anhand

  • der sozialpädagogischen Kompetenz
  • der für ein internetbasiertes Fernstudium erforderlichen Medienkompetenz sowie
  • der Studienmotivation.

Die Regelungen der Zulassung zu einem Hochschulstudium ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung sind in Rheinland-Pfalz im Informationsblatt Zugang beruflich qualifizierter Personen zum Studium an der Fachhochschule geregelt.

Hochschulverbund
Der Studiengang "Bachelor of Arts: Soziale Arbeit" wird im Hochschulverbund mit den Fachhochschulen Fulda, Potsdam, Münster und München sowie in Kooperation mit den Fernstudienagenturen HDL und der Zentrale für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchgeführt.

Der Studiengang ist innovativ in doppelter Hinsicht:

  • Der Studiengang setzt konsequent auf die Nutzung neuer Medien, insbesondere auf den Einsatz des Internets als Lehrmedium,
  • der Studiengang ist der erste grundständige Fernstudiengang im Bereich Sozialer Arbeit für die Zielgruppe der Berufstätigen

Besonderheiten des Fernstudiums

  • Das multimediale Teilzeit-Fernstudium ermöglicht es, parallel zur beruflichen Tätigkeit zu studieren, verbunden mit einer orts- und zeitunabhängigen Beratung durch die Hochschule.
  • Das Studienangebot ist so konzipiert, dass eine begleitende Reflexion der eigenen Berufstätigkeit mit integriert ist.
  • Das Fernstudium basiert auf dem Einsatz multimedialer Lerntechnologie und ermöglicht damit die Ausbildung eines professionellen Umgangs mit neuer Informations- und Kommunikationstechnologie, die die zukünftige Arbeitsplatzgestaltung wesentlich prägen wird.
  • Das Fernstudium betont den Aspekt des selbstgesteuerten Lernens und fördert damit im Lernvollzug eine wesentliche Komponente geforderter Schlüsselqualifikationen.

Studienstruktur
Das Studienangebot ist in Module gegliedert. Der Studiengang beinhaltet 17 Online-Module (75%) und 8 Präsenz-Module (25%).

Online-Module
Das Selbststudium erfolgt über die Bearbeitung von 17 Online-Modulen, die den Studierenden über das Internet angeboten werden. Ergänzt werden diese Lehreinheiten durch interaktive Elemente (Chat, Foren, E-Mail). Diese ermöglichen eine intensive Kommunikation zwischen den Studierenden und Lehrenden untereinander. Die Studierenden bilden mit Kommiliton/Innen virtuelle Arbeitsgruppen und bearbeiten viele Aufgaben in der Gruppe.

Präsenz-Module
Je Studienhalbjahr findet ein Präsenz-Modul mit in der Regel fünf Präsenzterminen (Freitag und Samstag) an der FH Koblenz statt. Die Präsenz-Module vermitteln vor allem kommunikative und methodische Kompetenzen der Sozialen Arbeit, die nicht im Selbststudium gelernt und trainiert werden können. Außerdem bilden sie den Rahmen für die Projektarbeit. Zu Beginn des Studiums werden einzelne Präsenztermine für die Einführung in die Lernplattform genutzt.

Projekte
Der Studiengang beinhaltet zwei Projektarbeiten:

  1. Das Theorieprojekt: Gegenstand des Theorieprojektes ist die Erarbeitung von sozialwissenschaftlichen Theorien zur Bearbeitung einer empirischen Untersuchung.
  2. Das Praxisprojekt: Gegenstand des Praxisprojektes ist die Untersuchung von realen Praxisproblemen und die Erarbeitung von Lösungsansätzen.

Bachelor-Arbeit
Das Studium schließt mit der Anfertigung der Abschlussarbeit sowie deren mündlicher Präsentation ab.

Staatliche Anerkennung
Der Studiengang beinhaltet 2 berufspraktische Studienhalbjahre von je 20 Wochen zur Erlangung der Staatlichen Anerkennung. Diese bestehen i.d.R. aus einer studienbegleitenden Tätigkeit im Umfang von je 800 Stunden, die in einer anerkannten Einrichtung abgeleistet werden müssen. Ein berufspraktisches Studienhalbjahr kann auch in Form eines Forschungsprojektes erbracht werden.

Studienabschluss
Aufgrund der bestandenen Bachelor-Prüfung verleiht die Fachhochschule den akademischen Grad "Bachelor of Arts" ("B.A.").

Modularisierung / ECTS
Ein Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lerneinheit. Es ist mit Anrechnungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) versehen und wird durch studienbegleitende Prüfungen abgeschlossen (Klausuren, Präsentationen usw.). Den Studierenden werden Online-Module über das Internet und Präsenz-Module in Form von Lehrveranstaltungen an der FH Koblenz angeboten. Die Modularisierung ermöglicht es Studierenden zwischen Angeboten unterschiedlicher Studienbereiche und/oder Hochschulen auszuwählen und sich Leistungsnachweise an verschiedenen Bildungseinrichtungen anerkennen zu lassen.

Pro Modul werden in Anlehnung an das European Credit Transfer System (ECTS) i.d.R. 5 Credit Points (CP) vergeben, was einem Arbeitsaufwand ("Workload") für Studierende von 150 Stunden entspricht. Im Studienhalbjahr können 30 Credits Points erreicht werden (750 Stunden). Im Studium müssen 210 Credit-Points erbracht werden. Der Arbeitsaufwand für das Studium beläuft sich damit auf

  • Wochen-Studienzeit: 25 Stunden
  • Jahresarbeitszeit: 49 Wochen
  • Studiendauer: 4 Jahre
  • Gesamtarbeitszeit im Studium: mind. 4.900 Stunden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Sozialbeitrag Zu jedem Semester ist ein Sozialbeitrag in Höhe von derzeit 180,70 Euro zu entrichten. Dieser setzt sich zusammen aus 68,90 Euro für das Studierendenwerk, 12,80 Euro für den Allgemeinen Studentenausschuss (ASTA) und 99,- Euro für das Semesterticket.