I. Soziale Kompetenz - Grundlagen

KC-Seminare Training - Coaching - Kommunikation
Inhouse

895 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0176-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

ergeben sich aus den Kursinhalten.
Gerichtet an: Alle Menschen, die bewusst leben und ihre soziale Kompetenz erweitern möchten insbesondere Personen mit besonderer Verantwortung für Menschen und Unternehmensbereiche, Teamplayer, Teamleader

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Themenkreis

Menschen mit hoher Sozialkompetenz sind die besten Teamplayer und Teamleader. Kaum eine Stellenanzeige kommt noch ohne die Begriffe Teamfähigkeit und Soziale Kompetenz aus. Sozialkompetenz trägt aber auch zur Verringerung von psychischen Erkrankungen bei, denn es heißt auch „für sich zu sorgen“. Unter sozialer Kompetenz verstehen wir, dass Personen über persönliche Fertigkeiten verfügen, die ihnen einen angemessenen Kompromiss zwischen sozialer Anpassung und persönlichen Bedürfnissen ermöglichen. Sie finden also einen vertretbaren Weg zwischen Überanpassung und Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen Menschen in unterschiedlichsten Situationen, insbesondere auch im Berufsleben.

Wer sozial kompetent ist, kann beispielsweise angemessen:auf Kritik reagieren und Kritik geben, Nein-Sagen, sich entschuldigen, Widerspruch äußern, Komplimente akzeptieren, um einen Gefallen bitten, Gespräche beginnen, aufrechterhalten und beenden, Gefühle zeigen und benennen, Versuchungen zurückweisen, erwünschte Kontakte arrangieren, unerwünschte Kontakte zurückweisen u.v.m. Auch Verhalten ist weitestgehend erlernt; somit auch sozial kompetentes Verhalten.

In diesem Grundlagenkurs werden die Typen sozialer Situationen und Beispiele verschiedener Verhaltensweisen gegenübergestellt. Die TN lernen, sozial kompetente von sozial inkompetenten Verhaltensweisen zu unterscheiden (Wahrnehmung), um dann zu entscheiden, wie sie sich verhalten wollen. In ersten Übungen können Sie bereits einen Unterschied feststellen.

Dieser Kurs gilt als Eingangsbedingung für das Training „II. Soziale Kompetenz - Fortführendes Trainingsmodul"

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

dieses Seminar wird von einem Trainer angeleitet


Maximale Teilnehmerzahl: 18

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen