Sozialer Arbeit für die Berufsfelder Sozialpädagogik und Sozialarbeit

Fachhochschule Nordwestschweiz
In Olten und Basel (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Sie qualifiziert die Studierenden für die professionelle Tätigkeit in den Berufsfeldern Sozialpädagogik und Sozialarbeit und für die Bearbeitung sozialer Probleme und gesellschaftlicher Herausforderungen. Um im generalistischen Studium eine individuelle Profilbildung zu unterstützen, werden Vertiefungsrichtungen und weitere spezielle Module angeboten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Basel
Thiersteinerallee 57, 4053, Basel Stadt, Schweiz
Plan ansehen
auf Anfrage
Olten
Riggenbachstrasse 16, 4600, Solothurn, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

– anerkannte Berufsmaturität – anerkannte gymnasiale Maturität – anerkannte Fachmaturität für das Berufsfeld Soziale Arbeit – Abschluss einer anerkannten dreijährigen Handelsmittelschule -Diplom einer Höheren Fachschule

Themenkreis

Die Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bietet ein Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit an, das in einer wissenschaftlich fundierten, praxisnahen Ausbildung zu einer generalistischen Berufsbefähigung führt.

Sie qualifiziert die Studierenden für die professionelle Tätigkeit in den Berufsfeldern Sozialpädagogik und Sozialarbeit und für die Bearbeitung sozialer Probleme und gesellschaftlicher Herausforderungen. Um im generalistischen Studium eine individuelle Profilbildung zu unterstützen, werden Vertiefungsrichtungen und weitere spezielle Module angeboten. Eine besondere Bedeutung in diesem Zusammenhang hat die Praxisausbildung. Sie findet in unterschiedlichen Formen statt: In Praktika, in Projektwerkstätten und in studienbegleitender Praxisausbildung.

Die Praxisausbildung findet in einer von der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW anerkannten Praxisorganisation unter qualifizierter Begleitung einer Ausbildnerin, eines Ausbildners in der Praxis statt. Die an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und in der Praxis stattfindenden Prozesse des Wissenserwerbs und der Kompetenzentwicklung werden in speziellen Integrationsmodulen gezielt miteinander verknüpft. Besonderen Wert legt die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW auf die Verbindung von Lehre und Forschung. Die Mobilität von Studierenden wird durch die Anlage des Studiums und durch individuelle Beratung unterstützt. Studierendenaustausch und Auslandsemester werden gefördert.

Studienformen

Vollzeit- und Teilzeitstudium

Das Vollzeitstudium dauert in der Regel sechs Semester. Ein Teilzeitstudium dauert zwischen acht und zwölf Semestern. Es erleichtert die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium. In beiden Studienformen sind zwei Praktika enthalten. Im Vollzeitstudium handelt es sich je um ein Semester (sechs Monate). Im Teilzeitstudium können sich die Praktika über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Soziale Arbeit als Disziplin und Profession

Soziale Arbeit befasst sich mit einzelnen Menschen, mit Familien und Gruppen in Problemsituationen und erschwerten Lebenslagen, mit Organisationen und komplexen sozialen Systemen sowie politischen, rechtlichen und ökonomischen Bedingungen. Professionelle der
Sozialen Arbeit wirken im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft und intervenieren mit gezielten Massnahmen, wenn die eigenständige Lebensbewältigung und die soziale Integration bedroht, eingeschränkt oder verunmöglicht sind.

Soziale Arbeit ist eine komplexe professionelle Tätigkeit, die grosses fachliches Wissen voraussetzt und hohe Anforderungen an die Handlungskompetenz und Persönlichkeit der Professionellen stellt. Professionelles Handeln bedeutet, theoretisches Erklärungswissen
mit Fallverstehen und der Kompetenz zur Bewältigung von berufspraktischen Aufgaben zu verbinden. Im Bachelor-Studium der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW werden das erforderliche Wissen erworben und die Kompetenzen entwickelt.

Kompetenzprofil

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW hat ein Kompetenzprofil entwickelt, auf dem das Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit aufbaut. Die Studierenden erwerben im Studium Fachwissen in zehn Gebieten und entwickeln acht Kompetenzen, die zur Professionskompetenz führen. Die Kompetenzen gliedern sich in Fach- und Methodenkompetenz, Sozialkompetenz
und Selbstkompetenz.

Studienbeginn : Herbstsemester 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Anmeldegebühr für das Aufnahmeverfahren: CHF 200.– Semestergebühren: CHF 700.– Diplomgebühr: CHF 300.– Materialkosten: CHF 100.– pro Semester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen