Soziologie

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
In Erlangen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
91153... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Erlangen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Markt- und Meinungsforschung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit;. Tätigkeiten in Unternehmen, Verwaltungen, Verbän-den und kirchlichen Institutionen im Personal- und Sozialbereich, in der Planung und im Kultur- management;. "Redaktionstätigkeit in Medien

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erlangen
Kochstr. 4,, 91054, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*allgemeine Hochschulreife *fachgebundene Hochschulreife *Fachhochschulreife

Themenkreis

Studienkonzept und Qualifikationsprofil

Der Studiengang Soziologie soll eine fundierte fachwis-senschaftliche Ausbildung gewährleisten, die die Studie-renden zur Analyse der sozialen Wirklichkeit moderner Gesellschaften im historischen und internationalen Ver-gleich und zur Reflexion der Bedingungen und Möglich-keiten des Handelns in der Gesellschaft befähigt. Dazu sollen die Studierenden mit den wichtigsten theoreti-schen Ansätzen der heutigen Soziologie und ihrer Ent-wicklungsgeschichte vertraut gemacht werden, die gän-gigen quantitativen und qualitativen Methoden der Sozial-forschung kennenlernen sowie vertiefte Kenntnisse in ausgewählten gesellschaftlichen Gegenstandsbereichen erwerben. Neben der so gewonnenen Sachkompetenz sollen im Studium auch Kompetenzen in wissenschaftlich fundierter Reflexion und Argumentation sowie in der Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse entwi-ckelt werden.

Als berufsqualifizierender Abschluss vermittelt der Stu-diengang Kompetenzen, welche unter anderem für fol-gende Tätigkeitsfelder qualifizieren:
•Markt- und Meinungsforschung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit;
•Tätigkeiten in Unternehmen, Verwaltungen, Verbän-den und kirchlichen Institutionen im Personal- und Sozialbereich, in der Planung und im Kultur- management;
•Redaktionstätigkeit in Medien
•Referent in politischen Parteien, Parlamenten, Fraktionen und bei Abgeordneten;
•Beratung für Organisationen, Unternehmen und Poli-tik
•Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung.

Angesichts der Tatsache, dass sich typische Laufbahn-profile für Absolventen und Absolventinnen von Bachelor-studiengängen in Deutschland im Laufe der nächsten Jahre erst allmählich herausbilden werden, legt der Stu-diengang besonderen Wert darauf, den Studierenden ein hohes Maß an multifunktionaler Kompetenz sowie an Kommunikations- und Reflektionsfähigkeit zu vermitteln.

Struktur des Studiengangs

Das Fach Soziologie kann im modularisierten Zwei-Fach Bachelorstudiengang als

•1. Fach (80 ECTS, 32 SWS; 9 Module zuzüglich der Bachelorarbeit) oder als
•2. Fach (70 ECTS, 28 SWS; 8 Module) in Kombinati-on mit zahlreichen anderen Fächern studiert werden.

Wegen der Studierbarkeit wird eine Kombination mit ei-nem der folgenden Fächer empfohlen:
•Geschichte
•Germanistik
•English and American Studies
•Philosophie
•Ökonomie
•Indogermanistik und Indoiranistik
•Japanologie
•Theater- und Medienwissenschaft
•Italoromanistik
•Sinologie
•Pädagogik
•Orientalistik
•Buchwissenschaft
•Kulturgeschichte des Christentums
•Iberoromanistik•
Politikwissenschaft
•Lateinische Philologie
•Nordische Philologie
•Informatik

Der Studiengang ist in drei Phasen gegliedert:

•In der ersten, zweisemestrigen Studienphase er-folgt eine Einführung in die Grundlagen der Soziolo-gie im Bereich der Sozialstrukturanalyse, der sozio-logischen Theorie, der empirischen Methodenlehre und in eine gegenstandsbezogene spezielle Soziolo-gie.
•In der zweiten Studienphase, die vom dritten bis zum vierten Fachsemester absolviert wird, erfolgt ei-ne Vertiefung der Theoriekenntnisse, die Vermittlung statistischer Analyseverfahren sowie die Aneignung von Kenntnissen in einer zweiten gegenstandsbezo-genen speziellen Soziologie.
•In der dritten Studienphase (im fünften und sechs-ten Fachsemester) erfolgt die Vertiefung in den ge-genstandsbezogenen Anwendungsbereichen und in der soziologischen Theorie. Die Studierenden wer-den zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten angeleitet.

Das erste Studienjahr schließt mit einer Grundlagen- und Orientierungsprüfung ab. Sie gilt als bestanden, wenn in die Prüfungen der Module SozE und Soziologi-sches Qualifiaktionsprofil I abgeschlossen wurden. Die Struktur des Studiengangs und die Module können Punkt 4 entnommen werden.

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird im 1. Fach geschrieben. Sie soll maximal 40 Seiten Text umfassen und wird mit 10 ECTS-Punkten bewertet. Der Erwerb von 120 ECTS-Punkten ist Voraussetzung für die Vergabe eines Themas für die Bachelorarbeit. Im Fach Soziologie muss dabei mindes-tens ein Modul aus den Modulen SozTII oder SozV1 bis SozV4 erfolgreich abgeschlossen sein.

Anmeldetermin 15.7.2010 für Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Universität Erlangen-Nürnberg erhebt von Ihren Studierenden einen Beitrag von 500 Euro pro Semester.