Spezial-Seminar für Betriebsratsvorsitzende und Stellvertreter(innen) - Teil I

JES Seminare für Betriebsräte
In Bremen, Berlin, Düsseldorf und an 2 weiteren Standorten

990 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030-3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der bzw. die Vorsitzende eines Betriebsrats hat besondere Aufgaben und benötigt spezielle Kenntnisse, um diese Aufgaben korrekt und wirkungsvoll zu erfüllen. Das gilt natürlich ebenso für die Stellvertreterin bzw. den Stellvertreter. Neben rechtlichen Kenntnissen zu verschiedenen Themen sind Kenntnisse über die effiziente Planung, Organisation und Koordination der Arbeit des..
Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an alle Vorsitzenden von Betriebsräten sowie deren Stellvertreter(innen). Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für diesen Personenkreis erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
auf Anfrage
Berlin
Augsburger Straße 5, D-10789, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bremen
August-Bebel-Allee 4, 28329, Bremen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Kaiserleistrasse 45, 63067, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (6)

Themenkreis

Der bzw. die Vorsitzende eines Betriebsrats hat besondere Aufgaben und benötigt spezielle Kenntnisse, um diese Aufgaben korrekt und wirkungsvoll zu erfüllen. Das gilt natürlich ebenso für die Stellvertreterin bzw. den Stellvertreter. Neben rechtlichen Kenntnissen zu verschiedenen Themen sind Kenntnisse über die effiziente Planung, Organisation und Koordination der Arbeit des Betriebsrats sowie die richtige Formulierung von Beschlüssen und des Schriftverkehrs von besonderer Bedeutung.

Seminarinhalte

Rechtliche Stellung der/des Betriebsratsvorsitzenden und seiner Stellvertretung
Wahl, Abberufung und Rücktritt Arbeitsbefreiung Verbot der Benachteiligung und Begünstigung von Betriebsratsmitgliedern Vertretungsbefugnis der/des Vorsitzenden für den Betriebsrat Entgegennahme von Erklärungen Handeln mit und ohne Betriebsratsbeschluss Informationsansprüche, Verschwiegenheitspflicht Mitteilungen an die Belegschaft Folgen von Amtspflichtverletzungen
Geschäftsführung des Betriebsrats
Geschäftsordnung Einberufung der Sitzungen, Tagesordnung, Ladung der richtigen Ersatzmitglieder Beschlussfassung, Anträge und Abstimmungen Protokoll Formvorschriften, Einhaltung von Fristen Arbeitsgericht und Einigungsstelle Rechtsberatung und Sachverständige
Besondere Aufgaben und Verantwortung der/des Betriebsratsvorsitzenden
Führung der laufenden Geschäfte Einberufung und Leitung der Sitzungen Protokolle Verhandlungen mit dem Arbeitgeber Sprechstunden des Betriebsrats
Organisation der Betriebsratsarbeit
Aufgabenverteilung im Gremium Aufgaben des Betriebsausschusses Delegieren von Aufgaben an Ausschüsse Sachmittel und Personal für die Betriebsratsarbeit Langfristige Planung der Arbeit und Projekte Zeit- und Selbstmanagement Dokumentation der Vorgänge, Gesprächs- und Aktennotizen, Memos Formulare und Checklisten zur Vereinfachung Ablage und Organisation im Betriebsratsbüro Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Verhandlungen
Beschlüsse und Schriftverkehr
Rechtssichere Formulierungen Kommunikation und Schriftverkehr

Ihr Nutzen als Betriebsrat

Nach dem Besuch dieses Seminars kennen Sie die besonderen Aufgaben, Pflichten und Rechte, die die bzw. der Vorsitzende eines Betriebsrats bzw. sein(e) Stellvertreter(in) hat, wissen, welche Aufgaben mit der Geschäftsführung des Betriebsrats einher gehen, wissen, wie Sie die Arbeit des Betriebsrats effizient planen und organisieren und können Beschlüsse und den Schriftverkehr korrekt und einwandfrei formulieren.

Wer sollte dieses Seminar besuchen
Dieses Seminar richtet sich an alle Vorsitzenden von Betriebsräten sowie deren Stellvertreter(innen). Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für diesen Personenkreis erforderlich im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen