Spezialfälle der Umsatzsteuer im Außenhandelsgeschäft

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin

140 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Ja WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Umsatzsteuer

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Zielgruppe und Besonderheiten

Mitarbeiter aus den Bereichen Versand und Zoll


Inhalt

Das Seminar widmet sich ganz und ausdrücklich den umsatzsteuer-rechtlichen Spezialfällen bei Auslandsgeschäften - Reihen- und Dreiecks-geschäfte, Werklieferungen, Werkleistungen, unternehmensinternes Verbringen u.a. Unter welchen Lieferkonstellationen liegen solche Geschäftsvorgänge vor und wie ist ihre umsatzsteuerrechtliche Beurteilung? Welche Rolle spielen der Leistungsort und die Steuerbarkeit? Wer hat Rechnungen mit und wer ohne Umsatzsteuer zu legen? Wie sollte man sich bei der Steuerbarkeit im Ausland verhalten. Welche Beleg-nachweise sind geeignet und von wem zu erbringen? Diese Fragen sollen beantwortet werden anhand von typischen Geschäftsvorgängen, die beispielhaft dargestellt werden und anhand derer Sie einen Zugewinn an Sicherheit in Umsatzsteuerfragen erreichen werden.

  • Grundlagen und Grundprinzipien der Umsatzbesteuerung im Auslandsgeschäft mit Blick auf spezielle Geschäftsvorgänge
  • Innergemeinschaftliche Reihengeschäfte - Beurteilung von Geschäftsvorgängen, Rechnungslegung und Belegnachweise
  • Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte - Voraussetzungen, Vereinfachungen und Meldepflichten - Diskussion von Geschäftsvorgängen
  • Reihengeschäfte im Handel mit Drittstaaten - Beurteilung von Geschäftsvorgängen sowie Nachweispflichten
  • Unternehmensinternes Verbringen - steuerrechtliche Beurteilung an Beispielen, Rechnungslegung und Belegnachweise
  • Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Werklieferungen und Werkleistungen anhand von Geschäftsvorgängen

Direkt zum Seminaranbieter