Spezialkurs für zu ermächtigende Ärzte

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Das Zentrum haus der technik e.v. präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhalten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Biologische Grundlagen des Strahlenschutzes
  • Physikalische Strahlenschutzkontrolle und Ermittlung der Körperdosis
  • Verordnungen, Richtlinien und arbeitsmedizinische Aufgaben
  • Strahlenrisiken im medizinischen und nichtmedizinischen Bereich
  • Technischer und organisatorischer Strahlenschutz
  • Beschreibung von Arbeitsplätzen im medizinischen und nichtmedizinischen Bereich
  • Inkorporation radioaktiver Stoffe und spezielle Strahlenwirkungen
  • Strahlenschäden und ihre Behandlung
  • Besichtigung von Betrieben und Arbeitsplätzen
  • Untersuchungen und Gutachten durch den ermächtigten Arzt

Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.


Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.

Zusätzliche Informationen

Die von der Behörde ermächtigten Ärzte sind berechtigt, die nach der Strahlenschutzgesetzgebung vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchungen strahlenexponierter Personen durchzuführen.Voraussetzung für die Ermächtigung ist neben der Approbation oder der Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des ärztlichen Berufes der Nachweis der erforderlichen Fachkunde. Die Fachkunde beinhaltet die erfolgreiche Teilnahme an einem 24-stündigen Grundkurs im Strahlenschutz und dieses anschließenden 48-stündigen Spezialkurses, sowie die Vorlage der Nachweise über die Sachkunde. Die Sachkunde wird durch eine mindestens 6-monatige Tätigkeit unter Anleitung und Verantwortung eines ermächtigten Arztes erworben, wobei mindestens 25 Untersuchungen beruflich strahlenexponierter Personen durchzuführen sind.