Spezielle Schmerztherapie Block A

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

260 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Bad nauheim
  • 20 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Kurs zum Erwerb der Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie" nach dem Kursbuch der Bundesärztekammer.
Aufteilung der Themen:
Block A: Grundwissen über Pathogenese, Diagnostik und Therapie; Psychische Störungen mit Leitsymptom Schmerz und psychosomatische Wechselwirkungen bei chronischen Schmerzzuständen
Block B: Neuropathische Schmerzen; Kopfschmerzen
Block C: Schmerzen bei vaskulären Erkrankungen; Schmerzen bei viszeralen Erkrankungen; Tumorschmerz; Schmerzen im Alter; Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen
Block D: Muskuloskelettale Schmerzen; Rückenschmerz; Schulter-Nackenschmerz; Muskelschmerz; Widespread pain; Fibromyalgie; Gelenkerkrankungen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie benötigen diesen Kurs, um die Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie" bei Ihrer zuständigen Ärztekammer beantragen können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, welche die Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie" erwerben wollen.

· Voraussetzungen

keine

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Forbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundwissen über Pathogenese
Grundwissen zur Diagnostik und Therapie

Dozenten

Dr. med. Klaus Böhme
Dr. med. Klaus Böhme
Kassel

Dr. med. T. Wiehn
Dr. med. T. Wiehn
Friedrichsdorf

Themenkreis

Inhalte:

Freitag:
Neurobiologische Mechanismen der Schmerzchronifizierung

Psychologische Mechanismen der Schmerzchronifizierung

Psych. Aspekte in der ärztlichen Anamnese und Diagnostik
Verhaltensmedizinische Grundlagen
bio-psycho-soziales Verständnis
Schmerzverhalten: Mechanismen des Lernens und Verlernens
Bedeutung kognitiver Prozesse bei der Schmerzwahrnehmung
Soziale Faktoren
Persönlichkeitsfaktoren
Konsequenzen für die weitere Diagnostik und Therapie

Schmerztherapeutische Anamnese
Körperliche Untersuchung

Neurologische Diagnostik

Bildgebende Verfahren, apparative Diagnostik

Schmerzmessung

Kurze Einführung in Entspannungsverfahren

2 Kleingruppen im Wechsel
Biofeedback
Jacobson, Imaginative Verfahren

Samstag:
Verhaltenstherapie

Psychodynamische Verfahren

Komplikationen und Grenzen/Integration in ein Gesamtkonzept
Compliance und Non-Compliance in der Diskussion

Plazebo

Psychische Erkrankungen mit Leitsymptom Schmerz (psychologische Diagnostik)

Forensische Aspekte

Gutachten

Abrechnung schmerztherapeutischer Leistungen

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung
Praktikum: keines
Zulassung: keine
Maximale Teilnehmerzahl: 60
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich!

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen