Spritzgießen für Techniker und Ingenieure

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

1.090 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Nürnberg
Dauer 1 Tag
Beginn Freie Auswahl
  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Spritzgießen für Techniker und Ingenieure Das Spritz­gießen zählt zu den bedeutendsten Verfahren der Kunststoffverarbeitung. Thermoplaste, Thermo­plas­tische Elastomere (TPE), Elastomere und Duroplaste sowie diverse andere spritzgießgeeignete Sondermaterialien, wie z. B. Metalle oder Keramiken, können mit Hilfe des Spritzgießverfahrens zu komplexen Formteilen verar­beitet werden. Das Seminar vermittelt Ihnen einen fundierten Überblick über die verschiedenen Verfahren, Maschinen und Werkzeuge des Spitzgießens von Kunststoffen.

Sie lernen praxisnah die Funktionen und relevanten Prozess­parameter zur Prozess­überwachung kennen. In praktischen Übungen im Technikum erfahren Sie, wie Werkzeuge gerüstet, Prozesse zielgerichtet eingestellt und optimiert werden. Es werden häufige Spritzgieß­probleme und geeignete Abstell­maßnahmen sowie die ent­scheidenden qualitätssichernden Schritte vorgestellt.

Nach dem Seminar sind Sie als Projekt- oder Produktions­verant­wortlicher in der Lage, technische Möglichkeiten des Ver­fahrens einzuschätzen und Einflussfaktoren des Spritzgieß­prozesses auf die Qualität des Formteils zu bewerten. Bei Bauteil­konzep­tion, Projektierung, Bemusterung oder tech­nischen Problemen kön­nen Sie so zukünftig mit den Projektbeteiligten (Kunde, Zu­lie­ferer, Kunststoffverarbeiter, Maschinen­einrichter) ziel­ge­richtet und lösungsorientiert kommunizieren und zusammenarbeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn Freie Auswahl
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Verantwortliche für Fertigung, Produktentwicklung, Projekt­leitung oder Produktmanagement in einem Kunststoff­verarbeitenden Betrieb, mit geringen Vorkenntnissen in der Kunststofffertigung. Konstrukteure, Produktentwickler aus dem Maschinenbau oder der Kunststofftechnik, der Konsum­güter­industrie sowie dem Labor- und Medizingerätebau, die Grund­kenntnisse im Bereich Spritzgießtechnik benötigen

Themenkreis

Seminarinhalt: Spritzgießen für Techniker und Ingenieure

  1. Einführung in die Kunststoffverarbeitung
    • Kleine Materialkunde
    • Schmelze und Erstarrung/Verfestigung
  2. Spritzgießmaschinen- und -werkzeugtechnik
    • Konzepte für Antrieb, Plastifizierung, Einspritzung, …
    • Auswahl der passenden Maschinengröße
      (Schließeinheit, Plastifiziereinheit)
    • Spritzgießwerkzeuge
  3. Spritzgießverfahren
    • Abschätzung und Berechnung der Kühl- und Zykluszeit
    • Allgemeiner Prozessablauf
    • Spritzgießen von Thermoplasten, reagierenden Formmassen und Sondermaterialien
    • Prozessüberwachung und Prozessoptimierung
    • Häufige Spritzgießprobleme und geeignete Abstell­maßnahmen
  4. Spritzgießsonderverfahren
    • Mehrkomponentenspritzgießen
    • Verbundtechnik
    • Spezielle Materialien und spezielle Prozessführung
    • Hohlkörper-Spritzgießen
    • Fluidunterstütztes Spritzgießen
  5. Praxistag im Kunststofftechnischen Labor der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden
    Komponenten-Spritzgießen von Thermoplasten auf vollhydraulischen und vollelektrischen Spritzgießmaschinen
    • Auswahl der passenden Spritzgießmaschinengröße hinsichtlich der Schließeinheit
    • Auswahl der passenden Plastifizieraggregatgröße für das zu produzierende Formteil
    • Abschätzung und Berechnung der erforderlichen Kühl- und Zykluszeit
    • Vorbereiten und Einrichten von Anlage und Prozess
    • Praktische Ermittlung optimaler Einstell- bzw. Prozessparameter (Füllstudie, Nachdruckoptimierung, Kühlzeitoptimierung)
    • Darstellung und Dokumentation des Prozessablaufs
    • Systematische Prozessoptimierung (Fehlererkennung und -behebung)

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen, Kunststoffverarbeitungstechnik und Konstruktion, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen