Staatlich geprüfte/r Altenpfleger /-in

Medizinische Fachschule Saalfeld 'Georgius Agricola'
In Saalfeld/Saale

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03671... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Saalfeld/saale
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer. Initiative, Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft. Verantwortungsbewusstsein. Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit. präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. geistige Beweglichkeit

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saalfeld/Saale
Pfortenstraße 42a, 07318, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Schulabschluss * Hauptschulabschluss und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung * Hauptschulabschluss und Berufsabschluss Krankenpflegehelfer/-in * Hauptschulabschluss und Berufsabschluss Altenpflegehelfer/-in

Themenkreis

Die wichtigste Aufgabe der Pflegenden besteht in der unmittelbaren Betreuung, Versorgung, Beratung und Begleitung von gesunden, kranken, hilfsbedürftigen und behinderten Menschen jeden Alters. Das Aufgabengebiet ist vielschichtig und abwechslungsreich. An kaum einem anderen Arbeitsplatz können persönliche Neigungen und Begabungen so zielstrebig eingesetzt werden wie in der Pflege.

Ausbildung:
Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Das erste halbe Jahr gilt als Probezeit.

Der Lehrplan umfasst folgende Lernbereiche:
1. Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebenserhaltung
3. Rechtliche und instituinelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
4. Altenpflege als Beruf

Die praktische Ausbildung erfolgt in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens wie:

  • Seniorenheim / Seniorenresidenz / Pflegeheim
  • Sozialstationen
  • Klinik (Geriatrie/ Innere Medizin)
  • Psychiatrie

Die theoretische Ausbildung umfasst 2240 Stunden, die praktische Ausbildung 2720 Stunden.

Vergütung:
Die Auszubildenden schließen einen Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung des Sozialwesens ab. Daraus ergibt sich eine Ausbildungsvergütung.

Abschluss:
Am Ende der Ausbildung erfolgt vor einem staatlichen Prüfungsausschuss eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung, nach deren erfolgreichem Abschluss die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung beantragt werden kann.

Einsatzmöglichkeiten:

  • Alten - und Pflegeheim
  • Häusliche Krankenpflege
  • Offene Altenpflege
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Geriatrische Kliniken
  • Gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Einrichtung des betreuten Wohnens und andere Wohnformen im Alter

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für alle auszubildenden Fachrichtungen an unserer Schule fällt kein Schulgeld an.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen