Steuerbilanz von Kreditinstituten aktuell

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Frankfurt Am Main

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Frankfurt am main
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Gerichtet an: Dieses Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten aus den Bereichen: Steuern, Finanzbuchhaltung & Accounting, Recht sowie Controlling & Revision. Darüber hinaus sind Mitarbeiter der beratenden Berufe sowie das weitere interessierte Fachpublikum angesprochen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hamburger Allee 2, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bilanzierung und Bewertung von Kreditforderungen
Wertpapieren
Instrumenten des Handelsbuchs

Dozenten

Dipl.-Kfm. Christian Malisius
Dipl.-Kfm. Christian Malisius
Leiter Konzernsteuern, Steuerberater, DZ BANK AG

Klaus D. Hahne
Klaus D. Hahne
Ernst & Young, Frankfurt/Main

ROR Ernst Witzani
ROR Ernst Witzani
Sachgebietsleiter Betriebsprüfung KI, Finazamt Frankfurt/Main

Ernst Witzani Betriebsprüfung Kreditinstitute Finanzamt Frankfurt/Main Herr Witzani ist schwerpunktmäßig mit der Durchführung von steuerlichen Betriebsprüfungen von Kreditinstituten beschäftigt. So ist er unter anderem schon langjährig als Prüfer in Frankfurter Großbanken tätig. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Autor von Fachartikeln und sehr erfahrener Referent bei Seminaren und Tagungen für die Finanzverwaltung sowie die Kreditwirtschaft.

Themenkreis

  • Grundsatz der Maßgeblichkeit, Bilanzberichtigung und Bilanzänderung
  • Bilanzierung und Bewertung von Kreditforderungen, Wertpapieren, Instrumenten des Handelsbuchs
  • Wertpapierdarlehen, -pensionsgeschäft und Repo’s
  • Bewertungseinheiten in Handels- und Steuerbilanz
  • Rückstellungen und Verbindlichkeiten
  • Eigen- und Hybridkapital

Die Steuerbilanz von Kreditinstituten bildet die Grundlage für die Ertragsbesteuerung der Institute. Sie steht deshalb oftmals im Mittelpunkt steuerplanerischer Überlegungen und nimmt in Betriebsprüfungen einen weiten Raum ein. Bei der Erstellung ihrer Steuerbilanzen müssen Institute dabei neben verschiedenen regulatorischen Rahmenbedingungen auch zahlreiche Anweisungen der Finanzverwaltung und Entscheidungen der Finanzgerichte beachten. Zudem erfordern steuerbilanzielle Spezialvorschriften immer wieder konkrete Abweichungen vom handelsrechtlichen Rechnungswerk. Steuerbilanzielles Spezialwissen ist damit eine notwendige Voraussetzung um Risiken zu vermeiden und Gestaltungsspielräume gezielt zu nutzen.

Das Referententeam diskutiert die Themen aus Sicht des Bank- Steuerpraktikers, der Finanzverwaltung und der steuerlichen Beratung. Aufgrund der praxisnahen Vortragsweise der Referenten erhalten Sie Hilfestellungen, die Ihnen im Rahmen Ihrer Tätigkeit vieles erleichtern werden.

Die Veranstaltung lebt auch vom intensiven Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten – Sie erhalten deshalb die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen und Wünsche in das Seminar einzubringen. Gerne können Sie Ihre Fragen schon vorab per Telefax an 06221/65033-25 einreichen. Diese werden dann an die Referenten weitergeleitet.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen