Suchtprobleme am Arbeitsplatz - Erkennen – handeln – vorsorgen

Bbw gGmbH - Betriebsräte Fort- und Weiterbildung
In Würzburg, Herrsching Am Ammersee und Grassau

750 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89441... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Sie kennen die Ursachen, Symptome und Verläufe von Suchterkrankungen. Sie können Suchtprobleme frühzeitig erkennen und wissen, wie Sie reagieren müssen. Sie begleiten betroffene Kollegen professionell und können betriebliche und externe Hilfsangebote aufzeigen. Sie kennen die arbeitsrechtlichen Konsequenzen für die betroffenen Arbeitnehmer und Ihre betriebsverfassungsrechtlichen Möglichkeiten. Sie kennen die Ursachen, Symptome und Verläufe von Suchterkrankungen. Sie können Suchtprobleme frühzeitig erkennen und wissen, wie Sie reagieren müssen. Sie begleiten betroffene Kollegen professionell und können betriebliche und externe Hilfsangebote aufzeigen. Sie kennen die arbeitsrechtlichen Konsequenzen für die betroffenen Arbeitnehmer und Ihre betriebsverfassungsrechtlichen Möglichkeiten.
Gerichtet an: Betriebsrat

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Grassau
Mietenkamer Str., 65, 83224, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Herrsching Am Ammersee
Seestr., 58, 82211, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Würzburg
Neubaustr., 7, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

Themenkreis

Suchtkrankheiten

  • Stoffliche Sucht – Alkohol, Medikamente, illegale Drogen
  • Nichtstoffliche Süchte – Spielsucht, Essstörungen, Arbeitssucht
  • Ursachen, Symptome und Krankheitsverlauf
  • Daten und Fakten

Auswirkungen im Unternehmen

  • Zunahme der Unfallhäufigkeit
  • Steigende Fehlzeiten
  • Belastung des Betriebsklimas

Vorgehen bei Suchtproblemen im Betrieb

  • Möglichkeiten, Suchterkrankungen zu erkennen
  • Frühzeitige Intervention
  • Unterstützung ohne Bevormundung
  • Gleichgewicht zwischen Hilfsangebot und arbeitsrechtlichen Sanktionen
  • Co-Abhängigkeiten erkennen
  • Qualifizierte Gesprächsführung mit Suchtgefährdeten
  • Zusammenarbeit mit Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

Suchtprävention im Unternehmen

  • Suchtprävention durch betriebsinterne Aufklärungsarbeit
  • Betriebsklimaanalyse – Erkennen suchtfördernder Arbeitsbedingungen
  • Erstellung eines Suchtpräventionsplans

Funktion von Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung beim Umgang mit Suchtkranken

Mitwirkungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung im Umgang mit Suchtkranken

Rechtliche Grundlagen

  • Abmahnungen wegen suchtbedingtem Fehlverhalten
  • Krankenkontrolle
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Verschuldungsprinzip
  • Absolutes und relatives Suchtmittelverbot

Anforderungen an Betriebsvereinbarungen gegen Suchtmittelmissbrauch

Beratungsstellen und Adresen für Betroffene


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen