Sun Fire High-End Server Administration

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Frankfurt Am Main, Bern (Schweiz) und Zürich (Schweiz)

3.110 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Beschreiben der Architektur, der Funktionsmerkmale sowie der anspruchsvollen RAS-Merkmale (Reliability, Availability, Serviceability - Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartungsfähigkeit) des Sun Fire 15K/12K-Servers. - Identifizieren von Systemkomponenten nach Lage, Layout und Funktion. - Praktische Umsetzung der von..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an alle, die die Aufgaben eines Plattformadministrators, -operators und -wartungstechnikers oder Domänenadministrators und -konfigurators übernehmen sollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Mühlemattstrasse 14a, CH-3007, Bern, Schweiz
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Amperestrasse 6, D-63225, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
Zürich
Javastrasse 4, CH-8604, Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Bereitstellen von Administrations-Support für die Betriebssystemumgebung Solaris. - Verständnis der Grundlagen der Administration von Datenspeichersystemen. - Kenntnis der Grundlagen der TCP/IP-Vernetzung und -Administration (Transmission Control Protocol/Internet Prot...

Themenkreis

Trainingsziel

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Beschreiben der Architektur, der Funktionsmerkmale sowie der anspruchsvollen RAS-Merkmale (Reliability, Availability, Serviceability - Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartungsfähigkeit) des Sun Fire 15K/12K-Servers.


  • Identifizieren von Systemkomponenten nach Lage, Layout und Funktion


  • Praktische Umsetzung der von Sun auf Sun Fire-High-End-Servern unterstützten Konfigurations- und Plattformadministrationsmethoden.


  • Vertrautheit im Umgang mit Problembehandlungs-Tools und -Verfahren, die im Betriebssystem Solaris zur Verfügung stehen.


  • Konfigurieren und Verwalten der Plattform mithilfe der SMS-Dienstprogramme (System Management Services).


  • Initialisieren und Konfigurieren der Betriebssystemumgebung Solaris in einer Domain


  • Definieren und Ändern von NVRAM-Parametern (Non-Volatile RAM)


  • Aktualisieren des Flash-RPOM-Abbildes (Programmable Read-Only Memory)


  • Erstellen, Verwalten und Löschen mehrerer Domänen mithilfe von Hardware- und Systemkonfigurationsfunktionen sowie verfügbaren Komponentenlisten (ACLs).


  • Abrufen von Systeminformationen mithilfe von OpenBoot-PROM-Befehlen (Programmable Read-Only Memory) und Auswerten der Ergebnisse.


Teilnehmerkreis

Dieser Kurs richtet sich an alle, die die Aufgaben eines Plattformadministrators, -operators und -wartungstechnikers oder Domänenadministrators und -konfigurators übernehmen sollen.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Bereitstellen von Administrations-Support für die Betriebssystemumgebung Solaris.


  • Verständnis der Grundlagen der Administration von Datenspeichersystemen.


  • Kenntnis der Grundlagen der TCP/IP-Vernetzung und -Administration (Transmission Control Protocol/Internet Protocol).


  • Verständnis allgemeiner Enterprise-Serverkonzepte. Konfigurieren eines Sun MC-Servers (Sun Management Center) und Verwenden der Sun MC-Software zum Überwachen des Servers.


  • Behandeln von Problemen mit Software und Hardware von Server- und Netzwerksystemen.


Im Vorfeld

SA-399: Netzwerkadministration für Solaris 9 OS

Im Anschluss

ES-438: Sun(TM) Cluster 3.1-Verwaltung für Fortgeschrittene

SA-400: Management der Solaris Systemperformance

Überblick über den Inhalt des Trainings

Der Kurs "Sun Fire High-End Server (HES) Administration" vermittelt die notigen Fertigkeiten zur Identifikation der Funktionen und der Architektur der Sun Fire 15K/12K- und Sun Fire E25K/E20K-Server. Dazu gehoren das Ausfuhren von Konfigurations- und Plattformadministrationsmethoden, die von Sun auf dem Sun Fire-HES unterstutzt werden, ebenso die genaue Kenntnis und Anwendung von Problembehandlungs-Tools und -Verfahren, die im Betriebssystem Solaris (Solaris OS) zur Verfugung stehen und fur Sun Fire-High-End-Server relevant sind. Informationen zu den Übungen

Bei den praktischen Übungen im Rahmen dieses Kurses ist unter Umständen der Zugriff auf Geräte an einem anderen Standort als dem Schulungsort erforderlich.

Einfuhrung in die Sun Fire-High-End-Server
  • Auffuhren der funktionalen Ziele der Sun Fire-High-End-Server (Sun Fire-HES).
  • Identifizieren der unterschiedlichen High-End-Server.
  • Beschreiben von Domanen, Board Sets und Domanenkonfigurationseinheiten.
  • Beschreiben der Hauptfunktionen der Sun Fire-HES.
  • Beschreiben der Funktionen des Systemcontrollers und der SMS-Software (System Management Services).
  • Beschreiben einiger der anspruchsvollen RAS-Merkmale (Reliability, Availability, Serviceability - Zuverlassigkeit, Verfugbarkeit, Wartungsfahigkeit) von Sun Fire-HES.
  • Beschreiben von Capacity-on-Demand (Kapazitat auf Anforderung, COD).
Grundlagen der Sun Fire-HES-Architektur
  • Beschreiben der Sun Fire-HES-Architektur.
  • Identifizieren von vor Ort auswechselbaren Einheiten (FRU, Field-Replaceable Units) nach Ort und Funktion.
  • Ein- und Ausschalten des Sun Fire-HES.
Verwenden der Sun Fire-HES-Systemcontroller-Netzwerke und -Software
  • Verstandnis der Managementnetzwerke.
  • Identifizieren der Managementfunktionen der Systemcontroller (SC) SMS-Plattform.
  • Identifizieren der einzigartigen SC SMS-Startskripts und ihrer Funktionen.
  • Identifizieren der einzigartigen SC SMS-Daemons und ihrer Funktionen.
  • Identifizieren der Managementsoftware und -anwendungen des Sun Fire-HES-SC.
  • Konfigurieren von SMS auf dem Systemcontroller.
Konfigurieren der Sun Fire-HES-Plattform
  • Uberprufen von Plattform-Hardwareressourcen.
  • Uberprufen von Systemumgebungen.
  • Konfigurieren einer verfugbaren Komponentenliste (ACL) fur eine Domane.
  • Einstellen der TOD-Uhr (Time-of-Day, Tageszeit).
  • Anzeigen von Meldungsprotokollen des Systemcontrollers.
  • Aktualisieren des Flash-PROM-Abbilds von verschiedenen Systemkomponenten.
  • Speichern und Wiederherstellen der Konfigurationsdaten des Systemcontrollers.
  • Konfigurieren von Systemcontroller-Failover.
  • Erzwingen von Systemcontroller-Failover.
Konfigurieren von Sun Fire-HES-Domanen.
  • Beschreiben der Eigenschaften einer Sun Fire-HES-Domane.
  • Auffuhren der zum Erstellen einer neuen Domane erforderlichen Informationen.
  • Erstellen einer neuen Sun Fire-HES-Domane vom Systemcontroller aus.
  • Erlautern des Aufbaus einer Sun Fire-HES OpenBoot-PROM-Geratestruktur.
  • Beschreiben des Auffindens von CPUs, Speicherbanken und E/A-Schnittstellenkarten anhand ihrer Geratestrukturadressen.
  • Konfigurieren von Solaris OS nach der Installation in der Sun Fire-HES-Domane.
  • Durchfuhren der Standardkonfiguration fur NTP (Network Time Protocol) in einer Domane.
  • Beurteilen der Domanenkonfiguration mithilfe von Solaris-Standarddienstprogrammen.
Grundlagen der dynamischen Neukonfiguration (DR)
  • Beschreiben der Vorteile der dynamischen Neukonfiguration (Dynamic Reconfiguration, DR).
  • Beschreiben der moglichen Einschrankungen und Probleme im Zusammenhang mit DR.
  • Analysieren des Domanenkonfigurationsstatus mithilfe der DR.
  • Identifizieren der zum Ausbauen von Systemplatinen und E/A-Karten mithilfe von DR erforderlichen Schritte.
Grundlagen von Sun Fire HES Capacity-On-Demand (COD), Version 2.0
  • Konfigurieren der Plattform fur die Software Capacity-on-Demand (COD), Version 2.0.
  • Identifizieren von COD-Systemen.
  • Identifizieren der COD-Teilenummer und Lizenzanforderungen.
  • Verwalten von COD-RTU-Lizenzen (Right-to-Use, Verwendungsberechtigung).
  • Identifizieren von COD-SMS-Befehlen.
  • Installieren und Entfernen eines COD-RTU-Lizenzschlussels.
  • Aktivieren von COD-Ressourcen.
  • Uberwachen von COD-Ressourcen.
  • Warten von COD V2.0 FRUs.
Sun Fire-HES-Systemmanagement mithilfe der Sun MC 3.x-Software
  • Grundlagen der Sun Management Center (Sun MC)-Software auf einem Sun Fire-HES.
  • Installieren von Sun MC auf Sun Fire-HES.
  • Identifizieren von Sun Fire-HES-Administrationsgruppen und Sicherheit.
  • Identifizieren von Sun Fire-HES-Topologieobjekten.
  • Beschreiben der Verwendung des Plattform-/Domanenzustandsmanagements (PDSM).
Problembehandlung von Sun Fire-HES.
  • Verstandnis des Fehlschlagens und Wiederherstellens eines Sun Fire-HES.
  • Verstandnis der Funktion des Systemcontrollers bei der Fehlerprotokollierung.
  • Beschreiben der unterschiedlichen Fehlerarten.
  • Auffinden von aufgezeichneten Fehlerinformationen.
  • Interpretieren von Fehlerinformationen.
  • Interpretieren der Systemkonfiguration mithilfe des Dienstprogramms Sun Explorer.
  • Verstandnis von Anforderungen an Supportinformationen.
Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen