Sun Fire T2000 Server Administration

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart, Bern (Schweiz), Zürich (Schweiz) und 1 weiterer Standort

2.350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Austauschen von FRUs und CRUs am Sun Fire T2000-Server. - Konfigurieren des Service-Prozessors des Sun Fire T2000-Servers. - Installieren der Sun Fire T2000-Serversoftware. - Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung mithilfe von Hardware- und Firmware-Tools. - Fehlerbehebung mithilfe von Standarddiagnosetools von Sun.
Gerichtet an: Außendiensttechniker und Außendiensttechniker von Service-Partnern, Systemingenieure und Vertriebspartner, Systemadministratoren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Mühlemattstrasse 14a, CH-3007, Bern, Schweiz
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Amperestrasse 6, D-63225, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland
auf Anfrage
Zürich
Javastrasse 4, CH-8604, Zürich, Schweiz

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Durchführen der Solaris 10-Administration - Grundlegendes Verständnis der Sun-Hardware

Themenkreis

Trainingsziel

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Austauschen von FRUs und CRUs am Sun Fire T2000-Server


  • Konfigurieren des Service-Prozessors des Sun Fire T2000-Servers


  • Installieren der Sun Fire T2000-Serversoftware


  • Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung mithilfe von Hardware- und Firmware-Tools.


  • Fehlerbehebung mithilfe von Standarddiagnosetools von Sun


Teilnehmerkreis

Außendiensttechniker und Außendiensttechniker von Service-Partnern, Systemingenieure und Vertriebspartner, Systemadministratoren

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Durchführen der Solaris 10-Administration


  • Grundlegendes Verständnis der Sun-Hardware


Im Vorfeld

SA-200-S10: Solaris 10 OS Systemadministration I

SA-225-S10: Solaris 10: Neue Funktionen für erfahrene Solaris-Systemadministratoren

SA-100-S10: UNIX Essentials - Merkmale des Betriebssystems Solaris 10

Überblick über den Inhalt des Trainings

Das Schulungspaket besteht aus folgenden Einzelkursen:

  • WET-5088: Sun Fire T2000-Server - Überblick, Funktionen und Architektur (Web Kurs, Dauer: 2 Stunden)

  • WGS-PREX-5088: Sun Fire T2000-Server - Überblick, Funktionen und Architektur - Bewertung (ePractice Exam, Dauer: 2 Stunden)

  • ES-346 Installation, Administration und Fehlerbehebung von Sun Fire T2000-Servern (Kurs durch Trainer, Dauer: 3 Tage)
Dieses Kurspaket vermittelt Informationen zur Serverarchitektur, zur Installation des Servers und zur Konfiguration des Serverprozessors. Die Schulung behandelt außerdem die Fehlerbehebung und das Austauschen interner Komponenten.

INFORMATION ZU DEN ÜBUNGEN: Der virtuelle Live-Schulungsteil dieses Kurses besteht aus von einem Trainer geleiteten, praktischen Fernübungen, die über RLDC bereitgestellt werden.



FORMAT:

  • Das Kurspaket umfasst einen technischen Vortrag (TechTalk) und eine angeleitete Präsenzschulung (ILT).


Übersicht über den Sun Ontario-Server

  • Überblick über den Ontario-Server

  • Auflisten der wichtigsten Funktionsmerkmale des Ontario-Servers

  • Überblick über die Haupttechnologien des Ontario-Servers.


Physikalischer Überblick über den Sun Ontario-Server

  • Beschreiben der physikalischen Eigenschaften des Sun Ontario-Servers und seiner Komponenten.

  • Identifizieren der Voraussetzungen für den Betrieb des Ontario-Servers.

  • Beschreiben der Einschaltsequenz.


Architektur des Ontario-Servers

  • Überblick der Hauptleistungsmerkmale der Architektur des Sun Ontario-Servers.

  • Beschreiben der Niagara-CPU-Platine und ihres Architekturlayouts.

  • Beschreiben des Ontario E/A-Boards und seines Architekturlayouts.

  • Beschreiben der Architekturkonfiguration des Ontario Service-Prozessors.

  • Beschreiben des weiteren Infrastruktur-Boards, das Bestandteil von Betrieb und Architektur des Sun Ontario-Servers ist

  • Allgemeine Beschreibung der Verkabelung für den Sun Ontario-Server


Austauschen von FRUs und CRUs am Sun Fire T2000-Server

  • Identifizieren der FRUs und CRUs.

  • Beschreiben der Aufgaben, die zur Vorbereitung des Ausbaus und Austauschs der CRUs und FRUs ausgeführt werden müssen.

  • Ausbauen und Austauschen der FRUs und CRUs.


Konfigurieren des Sun Fire T2000 Service-Prozessors

  • Beschreiben der Service-Prozessor-Kommunikation.

  • Beschreiben des Startvorgangs des Service-Prozessors.

  • Einrichten der Konfigurationsparameter des Service-Prozessors.

  • Zurücksetzen des Service-Prozessors.

  • Anmelden beim Service-Prozessor über das Netzwerk.

  • Aktualisieren der Firmware auf dem Service-Prozessor.

  • Kontrollieren der Stromversorgung des Systems.

  • Anschließen an die Systemkonsole.

  • Verwalten von Benutzerkonten


Ausführen der Softwareinstallation.

  • Einschalten des Servers mit dem Befehl power-on.

  • Navigieren zwischen Systemkonsole und Service-Prozessor.

  • Beschreiben des OpenBoot-PROM des Servers.

  • Installieren des Solaris Betriebssystems auf dem Server.

  • Beschreiben der Befehlsausgabe von Solaris auf dem Server.

  • Beschreiben von Multipathing und der verschiedenen Arten zum Einrichten dieser Funktion.

  • Durchführen einer dynamischen Neukonfiguration.


Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung mithilfe von Hardware- und Firmware-Tools.

  • Identifizieren von verfügbaren Hardware- und Firmware-Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung des Sun Fire T2000-Servers.

  • Identifizieren von LED-Mustern zur Behebung von Hardwareproblemen.

  • Konfigurieren des Sun Fire T2000-Servers für die Ausführung und Anzeige von POST- und OBP-Ausgaben.

  • Analysieren von POST- und OBP-Ausgaben zur Fehlerbehebung von Systemhardware.

  • Identifizieren von ALOM-Befehlen, mit denen Systemprobleme überwacht und behoben werden.


Fehlerbehebung mithilfe von Standarddiagnosetools von Sun

  • Beschreiben der Architektur des Störungsmanagements und Identifizieren von Einsatzweisen für die Fehlerbehebung des Servers.

  • Installieren und Konfigurieren von Sun VTS

  • Identifizieren von Systemprotokollen, mit denen Probleme behoben werden können.

  • Identifizieren der Befehle zur Datensammlung und Problembehebung im Betriebssystem Solaris


Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.

Sun Fire T2000 Server: Übersicht über Merkmale und Architektur, Beurteilung (WGS-PREX-5088)

Übersicht

"Sun Fire T2000 Server: Übersicht über Merkmale und Architektur, Beurteilung" dient als Selbsttest zum Sun Fire T2000-Serverprodukt. Die Testfragen beziehen sich auf die Leistungsmerkmale und Technologien des Servers, seine physischen Komponenten und Architektur.

An wen richtet sich dieser Kurs

Dieser Kurs richtet sich an Systemadministratoren, technische Vertriebsteams, Supportingenieure und Kundendiensttechniker. Dieser Kurs richtet sich auch an Teilnehmer, die mit der Durchführung administrativer Aufgaben betraut sind, wie der Fehlerbehebung des Servers und dem Austauschen von Teilen, für die er eine gute Grundlage für die praktische Arbeit mit dem Server bietet. Dieser Kurs richtet sich weiterhin an Teilnehmer, die die Leistungsmerkmale dieses Servers kennen müssen, um zu beurteilen, ob er in die entsprechende Umgebung passt, wie z. B. IT-Mitarbeiter und Einkäufer, für die er einen leicht verständlichen Überblick des Systems liefert.

Sun Fire T2000 Server: Übersicht über Merkmale und Architektur (WET-5088)

Zielsetzung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Identifizieren und Beschreiben der Hauptfunktionen und -technologien des Sun Fire T2000-Servers

  • Identifizieren und Beschreiben der physikalischen Komponenten des Sun Fire T2000-Servers.

  • Beschreiben der Architektur des Sun Fire T2000-Servers.


Übersicht

Dieser Kurs behandelt die wesentlichen Funktionen und Technologien der Sun Fire T2000-Server. Er umfasst Beschreibungen der physikalischen Komponenten des Sun Fire T2000-Servers sowie dessen Architektur. Der Kurs vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, um das System, dessen Leistungsmerkmale und Architektur allgemein darzustellen.

Languages

Englisch

Inhalt

Überblick des Sun Fire T2000-Servers


  • Beschreiben des Sun Fire T2000-Servers

  • Beschreiben der wichtigsten Technologien des Sun Fire T2000-Servers


Physischer Überblick des Sun Fire T2000-Servers

  • Beschreiben der physischen Eigenschaften des Sun Fire T2000-Servers und seiner Komponenten

  • Identifizieren der Voraussetzungen für das Ausführen des Sun Fire T2000-Servers

  • Beschreiben der Einschaltsequenz


Architektur des Sun Fire T2000-Servers

  • Überblick der Hauptleistungsmerkmale der Architektur des Sun Fire T2000-Servers

  • Beschreiben der Niagara-CPU-Platine und ihres Architekturlayouts.

  • Beschreiben des Ontario E/A-Boards und seines Architekturlayouts.

  • Beschreiben der Architekturkonfiguration des Ontario Service-Prozessors.

  • Beschreiben des weiteren Infrastruktur-Boards, das Bestandteil von Betrieb und Architektur des Sun Fire T2000-Servers ist


Chip-Multithreading auf dem Niagara-Prozessor

  • Beschreiben, wie CMT im Niagara-Prozessor implementiert ist

  • Auflisten anderer Faktoren, die sich auf die Leistung des Prozessors auswirken



Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen