SUN SA-327-S10: Dynamisches Performance-Tuning und Troubleshooting mit DTrace

PROKODA Gmbh
In Stuttgart und Erfurt

2.211 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

SUN SA-327-S10: Dynamisches Performance-Tuning und Troubleshooting mit DTrace: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren, Service- und Support-Personal, Kernel-Entwickler und Anwendungsprogrammentwickler._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: Ermitteln der Ursache intermittierend auftretender..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren, Service- und Support-Personal, Kernel-Entwickler und Anwendungsprogrammentwickler._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: Ermitteln der Ursache intermittierend auftretender Probleme mit DTrace Untersuchen der Ursache von Leistungsproblemen mit DTrace Debugging von Anwendungen mit DTrace Auffinden von Systemproblemen mit DTrace. Fehlerbehebung in...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Maximilian-Welsch-Straße 2a, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, 70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Löffelstr. 40, 70597, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie in der Lage sein, das Betriebssystem Solaris 9 zu verwalten sowie über Grundkenntnisse des Solaris-Kernels und Programmierkenntnisse, z. B. in Perl oder C, verfügen. Zugehörige Seminare Im Anschluss SA-400: Management der Solaris-Systemperformance (SA-400)

Themenkreis

KURSZIEL
SUN SA-327-S10: Dynamisches Performance-Tuning und Troubleshooting mit DTrace: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren, Service- und Support-Personal, Kernel-Entwickler und Anwendungsprogrammentwickler._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Ermitteln der Ursache intermittierend auftretender Probleme mit DTrace
  • Untersuchen der Ursache von Leistungsproblemen mit DTrace
  • Debugging von Anwendungen mit DTrace
  • Auffinden von Systemproblemen mit DTrace.
  • Fehlerbehebung in DTrace-Skripten


ZIELGRUPPE
Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren, Service- und Support-Personal, Kernel-Entwickler und Anwendungsprogrammentwickler._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Ermitteln der Ursache intermittierend auftretender Probleme mit DTrace
  • Untersuchen der Ursache von Leistungsproblemen mit DTrace
  • Debugging von Anwendungen mit DTrace
  • Auffinden von Systemproblemen mit DTrace.
  • Fehlerbehebung in DTrace-Skripten


KURSINHALT
ÜbersichtDer Kurs "Dynamisches Performance-Tuning und Fehlerbehebung mit DTrace" vermittelt, wie DTrace zum Diagnostizieren von Anwendungs- und Systemproblemen eingesetzt werden kann. Dieser Kurs ersetzt SA-325-S10.
INFORMATION ZU DEN ÜBUNGEN: Bei den praktischen Übungen im Rahmen dieses Kurses ist unter Umständen der Zugriff auf Geräte an einem anderen Standort als dem Schulungsort erforderlich._x000D_

_x000D_

_x000D_

InhaltGrundlagen von DTrace

  • Beschreiben der Funktionen von DTrace
  • Beschreiben der DTrace-Architektur

Arbeiten mit DTrace

  • Untersuchen von Leistungsproblemen mit DTrace
  • Ermitteln von Informationen zu Systemaufrufen mit DTrace
  • Erstellen von D-Skripten, die Argumente verwenden

Debugging von Anwendungen mit DTrace

  • Erstellen eines Anwendungsprofils mit DTrace
  • Zugreifen auf Anwendungsvariablen mit DTrace
  • Suchen temporärer Systemaufruffehler mit DTrace
  • Bestimmen der Namen von Dateien, die geöffnet werden, mit DTrace

Suchen von Systemproblemen mit DTrace

  • Zugreifen auf Kernel-Variablen mit DTrace
  • Ermitteln von Informationen zu Leseaufrufen mit DTrace
  • Anonymes Tracing mit DTrace
  • Spekulatives Tracing mit DTrace
  • Erläuterung der für DTrace-Operationen erforderlichen Berechtigungen

Fehlerbehebung mit DTrace

  • Verringern der Auswirkungen von DTrace auf die Leistung
  • Verwenden und Tunen von DTrace-Puffern
  • Debugging von DTrace-Skripten

Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.

VORRAUSSETZUNG
VoraussetzungenUm diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie in der Lage sein, das Betriebssystem Solaris 9 zu verwalten sowie über Grundkenntnisse des Solaris-Kernels und Programmierkenntnisse, z. B. in Perl oder C, verfügen.Zugehörige SeminareIm AnschlussSA-400: Management der Solaris-Systemperformance (SA-400)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen