Supervision

Supervision Fuchs
In Leipzig

60 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0341/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • Leipzig
Beschreibung

Förderung der Reflexionsfähigkeit, Entlastung, Qualitätssicherung.
Gerichtet an: Teams oder Einzelpersonen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Leipzig
Industriestr. 31, 04229, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Beratung zu beruflichen Themen für Einzelpersonen,

Gruppen und Teams


Sie möchten Ihre aktuelle berufliche Situation reflektieren, sich beraten lassen ihn einer Konfliktsituation, sich weiterentwickeln oder stehen vor einer beruflichen Veränderung?

Sie suchen eine Unterstützung für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um

deren Arbeitszufriedenheit zu erhöhen und die Qualität der Arbeit zu steigern?

Supervision bietet Möglichkeiten der Reflektion über alle beruflichen Fragestellungen und auch die damit verbunden Gefühle. Sie hilft, mehr Klarheit zu gewinnen, das Wohlbefinden bei der Arbeit zu steigern, andere Perspektiven einzunehmen, festgefahrene Verhaltensmuster in Frage zu stellen und neue Lösungsansätze zu entwickeln.

Supervision ist somit auch eine Form der beruflichen Qualifizierung.

Je nach Anlass und Zielgruppe biete ich Ihnen unterschiedliche Formen der

Supervison an: Einzelsupervision, Gruppensupervision und Teamsupervision.

Frequenz und Dauer:

Zu Beginn eines Supervisionsprozesses überlegen wir gemeinsam, wie viele Sitzungen stattfinden sollen. Je nach Anliegen sind manchmal schon fünf oder sechs Sitzungen hilfreich. Manche Einrichtungen wünschen sich auch eine kontinuierliche, regelmäßige Begleitung durch Supervision, die bis zu zwei Jahren gehen kann.
Eine Sitzung dauert meist 90 Minuten, es sind aber auch je nach Bedarf längere oder kürzere Sitzungen denkbar.

Die meisten Supervisionen finden im Abstand von vier Wochen statt, Einzelsupervisionen oft auch in kürzeren Abständen. Aber auch längere Abstände

(sechs bis acht Wochen) sind möglich.


Methoden:
Ich verstehe mich hauptsächlich als Moderatorin, strukturiere das Gespräch, stelle Fragen, gebe Anregungen und fasse die Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen.

Wenn die Supervisandinnen oder Supervisanden möchten, biete ich auch andere Methoden an, z.B. Visualisierungsmethoden mit Metaplan-Karten, "Blitzlicht"-Runden, Geschichten, Rollenspiele, Übungen mit Gegenständen und Symbolen oder Aufstellungen.

Am Anfang einer Sitzung legen wir jedes Mal gemeinsam Ziel und Inhalt des Treffens fest, so dass immer die aktuellsten Themen und Anliegen der Supervisandinnen und Supervisanden aufgegriffen und bearbeitet werden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Je nach Dauer, Frequenz und Guppengröße