Symposium Umstrukturierungen und Changemanagement

Poko-Institut
In Berlin

1.095 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Ob Neuausrichtung der Unternehmensstrategie, Druck der Aktionäre oder Veränderung der wirtschaftlichen Situation: Die Ursachen, warum die Organisation von Betrieben und Unternehmen überdacht oder der Personalbestand in Frage gestellt wird, sind vielfältig - ebenso wie die Folgen. Ausgliederungen und Abspaltungen, Fusion von Betrieben bzw. Unternehmen und Veräußerungen von Betrieben oder Betriebsteilen werfen schwierige rechtliche Fragen auf, die nicht nur Auswirkungen auf die Zusammenarbeit von Unternehmensleitung und Betriebsrat nach sich ziehen, sondern vor allem auch erhebliche Folgen für die Arbeitnehmer haben können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Ob Neuausrichtung der Unternehmensstrategie, Druck der Aktionäre oder Veränderung der wirtschaftlichen Situation: Die Ursachen, warum die Organisation von Betrieben und Unternehmen überdacht oder der Personalbestand in Frage gestellt wird, sind vielfältig - ebenso wie die Folgen. Ausgliederungen und Abspaltungen, Fusion von Betrieben bzw. Unternehmen und Veräußerungen von Betrieben oder Betriebsteilen werfen schwierige rechtliche Fragen auf, die nicht nur Auswirkungen auf die Zusammenarbeit von Unternehmensleitung und Betriebsrat nach sich ziehen, sondern vor allem auch erhebliche Folgen für die Arbeitnehmer haben können. Für Betriebsräte ist es besonders wichtig, diesen Wandel durch eine professionelle Betriebsratsarbeit kritisch und kompetent zu begleiten.

Auf den Punkt: In diesem Symposium werden die aktuellen Tendenzen bei Umstrukturierungsprozessen mit ihren Auswirkungen für die betroffenen Arbeitnehmer und die Arbeit des Betriebsrats dargestellt. Unsere Spezialisten bringen Sie auf den aktuellen rechtlichen Stand und geben Ihnen einen Überblick über die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in Zeiten des Umbruchs.

1. Tag

Das 1 x 1 der Umstrukturierung: Rechtsgrundlagen und aktuelle Rechtsprechung

  • Fusion, Spaltung, Verkauf & Co. - Formen der Umstrukturierung im Überblick
  • Innere Umstrukturierung durch Neuaufstellung, veränderte Unternehmensphilosophie und neue Schwerpunktsetzung
  • Voraussetzungen und Folgen eines Betriebsübergangs nach § 613 a BGB
  • Unternehmensumwandlung - Spaltung, Verschmelzung, Formwechsel
  • Wichtige aktuelle Entscheidungen des EuGH und des BAG

Mitreden bei den Unternehmenszahlen - die wirtschaftliche Lage richtig einschätzen

  • Erhöhter Kostendruck trotz gestiegener Gewinne?
  • Informationen aus Geschäftsberichten gewinnen
  • Aufbau und Steuerung von Unternehmen
  • Steuerungsprozesse erkennen und hinterfragen
  • Einflussmöglichkeiten des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Informationsansprüche professionell nutzen

Der Betriebsrat als kompetenter Verhandlungspartner

  • Vor- und Nachbereitung von Verhandlungen in Umstrukturierungsprozessen
  • Grenzen und Möglichkeiten von Verhandlungstechniken
  • Festhalten von Verhandlungsergebnissen - aber wie?
  • Beispiel Sozialplan und Interessenausgleich: aktiv gestalten und verhandeln
  • Mutterkonzern, Investor, Auslandsinteressenten - erfolgreich verhandeln mit »virtuellen« Partnern

Strategien und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei Betriebsänderungen

  • Betriebsänderung als besondere Herausforderung und ihre Folgen für Betriebsrat und Arbeitnehmer
  • Überführung in Matrix-Struktur als Betriebsänderung?
  • Wer handelt? Beteiligung von BR, GBR und KBR
  • Strategien für die Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan
  • Das Ob, Wann und Wie beeinflussen - was kann bewirkt werden?
  • Inanspruchnahme externer Beratung und Sachverständiger
2. Tag

Personalabbau, Aufhebungsvertrag und betriebsbedingte Kündigung

  • Rolle des Betriebsrats bei Personalabbau durch betriebsbedingte Kündigung
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Sozialauswahl
  • Aufhebungsverträge: Beratung und Begleitung der Mitarbeiter
  • Abfindungen bei Aufhebungsverträgen und Sozialplänen - was ist zu beachten?
  • Informations- und Aufklärungspflichten des Arbeitgebers
  • Handlungsoptionen des Betriebsrats bei Personalabbau
  • Zweck und Nutzen von Transfergesellschaften

Changemanagement und Anforderungen an den Betriebsrat

  • Ziele, Ablauf und Phasen eines Changemanagements
  • Strategien des Betriebsrats: Ziele setzen - Konzepte entwickeln - Handlungsspielräume erkennen
  • Kontinuierliche Verbesserung und Hinterfragen der Strategien, Ziele und Prozesse durch den Betriebsrat
  • Alternativkonzepte, Analyse der Mitarbeiterreaktionen und Begleitung der Mitarbeiter
  • Umgang mit dem Arbeitgeber: Rollenklärung und Gesprächsführung

Beschäftigungssicherung trotz Personalkostenreduzierung?

  • Arbeitsvertragliche Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten
  • »Prekäre Beschäftigung« als Ausweg? Neues zu Niedriglohn, Minijob, Befristung, Leiharbeit und Werkvertrag
  • Altersteilzeit und Rente mit 63 als flexibles Gestaltungselement
  • Handlungsoptionen und Kontrollaufgaben des Betriebsrats
  • Alternative Konzepte und neue Wege zur Beschäftigungssicherung

Mitarbeiter in Veränderungsprozessen beraten und begleiten

  • Rolle und Auftrag des Betriebsrats während und nach der Ver änderung
  • Die Gefühlswelt der Belegschaft: Umgang mit Konflikten, Unsicherheiten und Ängsten
  • Förderung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Interessen im Betrieb
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats im Veränderungsprozess
  • Grenzen erkennen und sich abgrenzen: Umfang der eigenen Belastung und Verantwortung des Betriebsrats