Systematische Personalentwicklung: Vom Zufall zum System

Eo Ipso Personal- und organisationsberatung GmbH
In Mainz

790 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0613... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivkurs
  • Mainz
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    28.03.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Den Fachmann unterscheidet bekanntlich nur die Methode vom Dilletanten! Damit die Personalentwicklung professionell und systematisch erfolgen kann, muss der Zufall durch System ersetzt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
14.November 2017
Mainz
Gonsenheimer Straße 56a, 55126, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen
9.00 Uhr - 17.00 Uhr
28.März 2017
Mainz
Gonsenheimer Straße 56a, 55126, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen
09.00 - 17.00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Das Seminar zeigt, wie systematische Personalentwicklung im "Funktionszyklus der Personalentwicklung" gestaltet wird! Verständlicher und umsetzungsrelevanter Input zu den Themengebieten, Praxisbeispiele, Leitfäden und Umsetzungshilfen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Fach- und Führungskräfte sowie Einsteiger, die erfahren möchten, wie systematische Personalentwicklungsarbeit funktioniert.

· Voraussetzungen

Es sind keine formalen Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Erhalten Sie von uns per Email weitere Informationen! Unterlagen Ihrerseits werden zunächst nicht benötigt. Kontakt: info@eoipso-beratung.de

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bedarfsanalyse
Ziele setzen
Kreatives Gestalten
Durchführung
Erfolgskontrolle und Transfersicherung

Dozenten

Dipl.-Kaufmann Andreas Becker
Dipl.-Kaufmann Andreas Becker

Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Organisation und Marketing. Von 1998 bis 2003 freier Mitarbeiter im ZDF. Inhaber der eo ipso Personal- und Organisationsberatung e.K.; Dozent an der VWA Wiesbaden und Mainz. Trainer im Bereich BWL und Personalwirtschaft; Beratungsleistungen zu Themen der Personal-wirtschaft und Personalentwicklung, Diversity Management und Neue Lernformen.

Univ.-Prof. Dr. Manfred Becker
Univ.-Prof. Dr. Manfred Becker

Studium der Wirtschaftswissenschaften, Promotion und Habilitation an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Von 1980-1990 in leitenden Funktionen der Personalentwicklung bei der Adam Opel AG und General Motors Europe tätig. Von 1990 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Gerhardt-Mercator-Universität Duisburg; seit 1993 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung, Organisation und Personalwirtschaft an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg.

Themenkreis

Messen, was messbar ist: Der Funktionszyklus als integriertes Instrument der Qualitätssicherung

  • Vom Zufall zum System: Die sechs Phasen des Funktionszyklus


Bedarfsanalyse
Analysieren und bestimmen Sie den Bedarf an Personalentwicklungsmaßnahmen systematisch auf strategischer, operativer und individueller Ebene.

  • Elemente, Ebenen, Informationsquellen und Verfahren der Bedarfsanalyse(



Ziele setzen
Legen Sie fest, welche Qualifikation und Motivation durch die Personalentwicklung so zu erzeugen ist, dass die derzeitigen und zukünftigen Aufgaben anforderungsgerecht gelöst werden können.

  • Reifegradorientierte Zielsetzung, Zielbildungsprozesse, Grundbedingungen lernzielorientierter Personalentwicklung(



Kreatives Gestalten
Gestalten Sie inhaltlich, zeitlich, sachlich und personell die Infrastruktur der Personalentwicklungsmaßnahmen.

  • Kreatives Gestalten im Generationenschema; inhaltliche, methodische, zeitliche und sachliche Gestaltung, personelle Ausstattung(



Durchführung
Setzen Sie Personalentwicklungsmaßnahmen anforderungsgerecht und planungsbezogen um.

  • Durchführung von PE-Maßnahmen im Dreieck der Didaktik, Durchführungsprinzipien, Verlaufskontrolle



Erfolgskontrolle
Erkennen Sie die hohe Bedeutung einer systematischen Erfolgskontrolle von Personalentwicklungsmaßnahmen und führen Sie diese prozessbegleitend durch.

  • Aufgaben, Ziele und Gegenstandsbereiche der Erfolgskontrolle, Lernerfolgsmessung, Personalentwicklungscontrolling



Transfersicherung
Führen Sie Personalentwicklungsmaßnahmen durch lern- und transfersichernde Maßnahmen zum Erfolg.

  • Theoretische Ansätze zur Erklärung von Transferleistungen, Ursachen von Transferhemmnissen, Durchführung transferfördernder Maßnahmen
  • Vom Reparaturbetrieb zum Strategischen Erfolgsfaktor: Balanced Scorecard und Humanvermögensrechnung

Zusätzliche Informationen

Die Lehrgangszeiten sind an beiden Tagen von 09:00 - 17:00 Uhr.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen