Systemisches Basiswissen für Führungskräfte: Change, Komplexität und Steuerung

M2M Consulting
In Karlsruhe

1.280 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07243... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Karlsruhe
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Bewusstheit zu den Herausforderungen von Change. Konstruktiver Umgang mit irrationalen Anteilen. Klarheit und Selbstbewusstheit zur eigenen Rolle. Kennenlernen systemischen Wissens. Ableitung zu Führungsarchitekturen.
Gerichtet an: Führungskräfte, Projektleiter, Selbstständige, Vertriebsleute, Berater und Entscheider

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Karlsruhe, 76131, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Persönliches Auftreten
Kommunikation
Körpersprache

Dozenten

Ulrich Mahr
Ulrich Mahr
Senior Consultant

Ulrich Mahr gründete 2001 die Unternehmensberatung M2M Consulting in Karlsruhe und führt sie als Geschäftsführer. Er ist als Berater und Coach für Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalleiter tätig.

Themenkreis

Als Führungskraft haben Sie die Aufgabe zu führen. Das klingt banal, ist es aber nicht. Denn anders als bei einfachen Systemen ist Führung von Menschen, Teams und Unternehmen nicht berechenbar.
Dies gilt umso mehr in Zeiten der Veränderung. Irrationale Anteile, Ängste und Widerstände spielen eine bedeutsame Rolle.
In diesem Seminar machen Sie praktische Erfahrungen im Umgang mit komplexen Situationen. Sie lernen Bausteine von Veränderungsarchitekturen kennen und erarbeiten Ableitungen für Ihre Führungspraxis.
Darüber hinaus erfahren Sie in der Reflektion Inspiration und Unterstützung für Ihre anstehenden Veränderungsprozesse und die damit verbundenen Steuerungsaufgaben. Eine solide Basis für Ihren Erfolg.

Ziele
  • Bewusstheit zu den Herausforderungen von Change
  • Konstruktiver Umgang mit irrationalen Anteilen
  • Klarheit und Selbstbewusstheit zur eigenen Rolle
  • Kennenlernen systemischen Wissens
  • Ableitung zu Führungsarchitekturen

Inhalte
  • Umgang mit Komplexität /Einführung in die systemische Theorie
    • Changeprozesse sind vielschichtig und jeweils einmalig
    • Ursachen für Komplexität
    • Zirkulär-kausales statt lineares Denken
    • Einflüsse statt Ursachen
    • Nicht vollständig plan- und kontrollierbar
    • Komplexitätsmatrix
    • Emergenzphänomen
    • Changeprozesse haben irrationale Anteile
    • Unterscheidung von Change Management und Projektmanagement
  • Anlässe und Ziele des Change Managements
    • Nicht jede Veränderung braucht Change Management
    • Anlässe und Ziele:
      Schnelligkeit, Identifikation, Beteiligung, Erfolg
  • Basics zu Veränderungsprozessen
    • Phasen der Veränderung
    • Psychologie der Veränderung
    • Es gibt Übergänge von Stabilität und Ordnung
    • Es bilden sich neue Muster heraus
  • Gestaltung von Changeprozessen
    • Steuerungs-Architektur von Veränderungsprozessen
    • Instrumente zur Prozesssteuerung
    • Sprünge und Schlaufen
    • Aktion und Reaktion
    • Mut zum Experimentieren
    • Entscheidungen im Prozess
    • Kommunikationsprozesse
  • Change Management und Ziele
    • Ziele und Anpassungen
    • Rolle von „Rückfällen“
  • Erfolgreiches Change Management bedeutet Kommunikation
    • Veränderung braucht stabile Haltepunkte
    • Beteiligung, Identifikation
    • Sicherheit, Vertrauen
    • Wissen hilft
  • Veränderungen und die Gefahr der Regression
    • Die emotionale Seite der Veränderung
    • Widerstand und der konstruktive Umgang damit:
      Ursachen, Dimensionen und die Überwindung von Widerständen
    • Angst, Schuld, Aggression
  • Herausforderungen, Ambivalenzen und Widersprüche
    • Rolle und Aufgabe von Führungskräften bei Veränderungsprozessen
    • Faktor Zeit
    • Druck und Gegendruck
    • Umwege und Zielerreichung
    • Steuern oder Segeln?
    • Kontrolle und Selbststeuerung
    • Geduld und Ungeduld
    • Budget und Sparen
  • Erfolgsfaktoren für Changeprozesse
    • 10-Punkte-Programm für einen erfolgreichen Veränderungsprozess
  • Der Einfluss von Kultur und Werten
    • Was heißt Kultur?
    • Manifestationen und Funktion der Kultur
    • Werte und ihre Funktion
    • Dimensionen einer Kultur I (nach Hofstede):
      Machtdistanz
      Kollektivismus versus Individualismus
      Maskulinität versus Femininität
      Unsicherheitsvermeidung
    • Dimensionen einer Kultur II (nach Trompenaars):
      Universalistisch versus partikularistisch
      Individualistisch versus kollektivistisch
      Neutral versus affektiv
      Spezifisch versus diffus
      Askritpiv versus leitungsorientiert
      Vergangenheits-, gegenwarts- und zukunftsorientiert
      Selbstbestimmt versus außengeleitet

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: inkl. Kaffeepausen, Mittagessen und Seminarordner Zuzügl. MwSt. und Übernachtungskosten

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen