Systemtechnik: Mechatronik

Zürcher Hochschule
In Winterthur (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Winterthur (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ingenieurinnen und Ingenieure brauchen mehr als nur Fachwissen. Auch Kommunikationsfähikeiten, Methodenkenntnisse und Sozialkompetenz gehören zum «Bildungsrucksack» eines Mechatronikers. Im Bachelorstudiengang Mechatronik werden Ihnen diese Kompetenzen vermittelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Winterthur
St.-Georgen-Platz 2, 8401, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Prüfungsfreier Eintritt Eine eidgenössisch anerkannte technische Berufsmaturität und abgeschlossene technische Berufslehre erlauben Ihnen einen prüfungsfreien Eintritt. Mit einer Berufsmaturität aus einem anderen Berufsfeld benötigen Sie eine Zusatzpraxis in einem technischen Betrieb. Inhaberinnen und Inhaber einer gymnasialen Maturität benötigen eine Zusatzpraxis von 12 Monaten in einem technischen Betrieb. Eintritt mit Aufnahmeprüfung Absolventinnen und Absolventen einer abgeschlossenen technischen Berufslehre ohne Berufsmaturität werden in das Studium nach dem Bestehen einer Aufnahmeprüf

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mechatronik

Themenkreis

Ingenieurinnen und Ingenieure brauchen mehr als nur Fachwissen. Auch Kommunikationsfähikeiten, Methodenkenntnisse und Sozialkompetenz gehören zum «Bildungsrucksack» eines Mechatronikers. Im Bachelorstudiengang Mechatronik werden Ihnen diese Kompetenzen vermittelt.

Fachkompetenz

Sie verfügen über fundierte Grundlagenkenntnisse in Mathematik, Naturwissenschaften und in den fachspezifischen Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Sie können aufgrund ihrer technischen Kenntnisse, Probleme analysieren, Lösungen entwickeln und Sie besitzen die Voraussetzungen, sich selbstständig in neue Gebiete einzuarbeiten.
In kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Fragen sind sie kompetent, vertreten eigene Meinungen und sind engagierte Gesprächspartner.

Methodenkompetenz

Sie kennen in ihrem Umfeld die wichtigsten Problemlösungstechniken und setzen diese Werkzeuge zielgerichtet und lösungsorientiert ein. Projekte planen Sie systematisch unter Berücksichtigung technischer und ökonomischer Aspekte.

Sozialkompetenz

Sie sind fähig, in Gruppen mit unterschiedlichen sozialen Strukturen tätig zu sein. Ihre Offenheit sowie die Fähigkeit zum Zuhören machen sie zu einem wertvollen Mitglied in ihrem Berufsfeld.

Selbstkompetenz

Sie sind flexibel, zuverlässig, belastbar und setzen mit ihren ausgeprägten Fähigkeiten zu strukturiertem Denken klare Prioritäten. Durch gezielte Weiterbildung halten Sie Schritt mit der aktuellen Entwicklung der Technik.

Studieninhalte

Das primäre Ziel einer nachhaltigen Berufsbefähigung wird mit folgendem Konzept erreicht:

Fachtechnische Studienelemente

Da in den meisten anspruchsvollen technischen Systemen geregelte oder gesteuerte Prozesse vorkommen, steht das Fachgebiet Regelungstechnik im Mittelpunkt des Studienganges.
Ein zweites Schwergewicht ist eine fundierte naturwissenschaftliche Grundlagenausbildung. Damit wird die Basis gelegt, um in den angewandten Ingenieurfächern und Vertiefungen auf hohem Niveau einzusteigen.
Die Vertiefungsmöglichkeiten im letzten Studienjahr bieten Ihnen Gelegenheit, sich je nach Interesse auf einige exemplarische Schwerpunkte der Mechatronik zu spezialisieren.

Generalistische Studienelemente

Das sog. Studium Generale stellt den Aufbau von generalistischer Fachkompetenz sicher. Hier wird die Technik im Kontext von Gesellschaft, Wirtschaft und Ökologie behandelt. Verschiedenste Kompetenzen und Inhalte wie Sprachen, Betriebswirtschaft, Recht, Fragen der Ethik, der Technik-Folgen-Abschätzung, Innovation und Gesellschaft, Kenntnisse über Ökologie und Nachhaltigkeit, aber auch das Verständnis für Geschichte und Entwicklung des jeweiligen Fachbereichs stehen im Mittelpunkt.

Praxisorientierte Studienelemente

Die sog. Projektschiene hat zum Ziel, Sie anhand von Fallbeispielen aus der Industrie durch «Learning by Doing» mit den Methoden und Werkzeugen der Produktentwicklung vertraut zu machen. Fallbeispiele stammen aus dem Maschinen- und Gerätebau und beinhalten Problemstellungen aus Mechanik, Thermodynamik, Elektrotechnik, Informatik und Design. Weiter führen Sie auch Projektleitungsaufgaben wie Projektplanung, Dokumentation, Sitzungsleitung und Präsentation durch. Ein besonderes Augenmerk gilt den kulturspezifischen Produktanforderungen und Wahrnehmungen.

Im dritten Studienjahr realisieren Sie je eine Projekt- und Bachelorarbeit, in der Regel in enger Zusammenarbeit mit einer Industriefirma.

Das Berufsbild

Ausbildung im Umfeld attraktiver Ingenieurdisziplinen mit rasch wachsender Bedeutung

Die Berufsfelder

  • Entwicklung mechatronischer und medizintechnischer Produkte
  • Projektleitung und Führungsaufgaben
  • Simulationen, Berechnungen und Versuche
  • Inbetriebsetzung, Fertigung und Wartung
  • Marketing, Beratung und Schulung

Das Studium der Systemtechnik an der ZHAW School of Engineering

zukunftsorientiert
Ausbildung in neuen, zukunftsorientierten Technologien durch qualifizierte Dozierende. Mechatronik und Medizinaltechnik sind für die schweizerische
Wirtschaft von zentraler Bedeutung.

faszinierend und anspruchsvoll
Ein interessanter Mix aus Theorie, Praxis und Kreativität, umgesetzt an modernsten technischen Komponenten und Systemen.

praxisnah
Praxisnahe Ausbildung in modern ausgerüsteten Labors und bereits im Studium enge Zusammenarbeit mit führenden Industriefirmen der Schweiz.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung** zum Aufnahmeverfahren einmalig CHF 100.- Immatrikulationsgebühr*** für die Einschreibung in die Bachelor- und Masterstudiengänge einmalig CHF 100.- Semestergebühr für das Bachelorstudium inkl. pauschale Prüfungsgebühr pro Semester CHF 680.- Zusätzliche Semestergebühr für ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz pro Semester CHF 500.- Beitrag Studentenorganisation (VSZHAW) pro Semester CHF 12.-

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen