Tabu-Thema psychische Erkrankungen: Das muss die SBV heute wissen!

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Köln, Berlin, Garmisch-Partenkirchen und an 3 weiteren Standorten

890 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Welche Krankheitsbilder treten auf? Die häufigsten psychischen Erkrankungen: Depression, manisch-depressive Störungen, Psychose? Von der Norm abweichende Persönlichkeitsbilder: Angststörungen und Phobien, Zwänge, Paranoia, narzisstische Auffälligkeite? Wo liegen mögliche Ursachen? Soziales Umfel? Biologische Ursache? Belastungsfaktoren wie Stress, Burn-out und Mobbin?
Gerichtet an: SBV

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bamberg
Untere Sandstraße 32, 96049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Berlin
Takustr. 39, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Garmisch-Partenkirchen
Mittenwalder Straße 2, 82467, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Heidelberg
Bergheimer Straße 91, 69115, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Aachener Strasse 1059-1061, 50858, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (6)

Themenkreis

KURSZIEL
  • Welche Krankheitsbilder treten auf?
    • Die häufigsten psychischen Erkrankungen: Depression, manisch-depressive Störungen, Psychosen
    • Von der Norm abweichende Persönlichkeitsbilder: Angststörungen und Phobien, Zwänge, Paranoia, narzisstische Auffälligkeiten
  • Wo liegen mögliche Ursachen?
    • Erbanlagen
    • Soziales Umfeld
    • Biologische Ursachen
    • Belastungsfaktoren wie Stress, Burn-out und Mobbing
  • Wie erkennt man psychische Erkrankungen?
    • Unterscheidung von Krankheit und Verhaltensauffälligkeit
    • Typische psychische und körperliche Symptome
    • Erkennbare Verhaltensmuster
  • Überblick über Therapiemöglichkeiten und Behandlungsformen
  • Angemessene Reaktionsmöglichkeiten seitens der SBV
  • Welche weiterführenden Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
    • Innerbetrieblich z. B. durch Kollegen, Betriebsrat, Betriebsarzt, Supervision
    • Außerbetrieblich durch Psychologen, Beratungsstellen, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen
KURSINHALT
Es ist traurig, aber wahr: Psychische Erkrankungen nehmen in den Betrieben immer weiter zu. Für Schwerbehindertenvertreter ist der Umgang mit Betroffenen nicht gerade einfach. Viele sind verunsichert und stoßen an ihre Grenzen. Denn die große Frage lautet: Psychisch beeinträchtigte Menschen anders behandeln - ja oder nein? Dieses Seminar hilft Ihnen, Berührungsängste abzubauen und richtig mit erkrankten Kollegen umzugehen. Wir machen Sie mit wirksamen Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten vertraut. Natürlich erfahren Sie auch, wie Sie passende Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene finden und inner- oder außerbetriebliche Hilfe organisieren. -
  • Welche Krankheitsbilder treten auf?
    • Die häufigsten psychischen Erkrankungen: Depression, manisch-depressive Störungen, Psychosen
    • Von der Norm abweichende Persönlichkeitsbilder: Angststörungen und Phobien, Zwänge, Paranoia, narzisstische Auffälligkeiten
  • Wo liegen mögliche Ursachen?
    • Erbanlagen
    • Soziales Umfeld
    • Biologische Ursachen
    • Belastungsfaktoren wie Stress, Burn-out und Mobbing
  • Wie erkennt man psychische Erkrankungen?
    • Unterscheidung von Krankheit und Verhaltensauffälligkeit
    • Typische psychische und körperliche Symptome
    • Erkennbare Verhaltensmuster
  • Überblick über Therapiemöglichkeiten und Behandlungsformen
  • Angemessene Reaktionsmöglichkeiten seitens der SBV
  • Welche weiterführenden Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
    • Innerbetrieblich z. B. durch Kollegen, Betriebsrat, Betriebsarzt, Supervision
    • Außerbetrieblich durch Psychologen, Beratungsstellen, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen