Technik-Kommunikation

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Aachen
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung von Transferspezialisten für technische Sachverhalte; die Absolventen sollen in der Lage sein, hochkomplexe technische Inhalte für unterschiedliche Zielgruppen, Medien und Aufgaben aufzubereiten und zu vermitteln. Der Master qualifiziert neben beruflichen Tätigkeiten in leitender Funktion für wissenschaftliche Tätigkeiten, insbesondere auch für die Promotion.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Eilfschornsteinstr. 15, 52056, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Masterstudiengang setzt einen fachlich einschlägigen Bachelorabschluss sowie Englischkenntnisse voraus. Näheres dazu erfahren Sie auf unserer Internetseite.

Themenkreis

Was ist Technik-Kommunikation?
Technik-Kommunikation ist ein interdisziplinärer Studiengang, der eine human- mit einer ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung kombiniert. Der Studiengang bildet Transferspezialisten aus, die komplexe technische Sachverhalte verständlich, zielgruppen- und mediengerecht darstellen können. Studiert werden zwei gleichberechtigte Fächer: Kommunikationswissenschaft und eines von vier technischen Fächern:

  • Grundlagen der Informatik,
  • Grundlagen des Maschinenbaus,
  • Grundlagen der Werkstofftechnik oder
  • Grundlagen der Elektrotechnik.

Kommunikationswissenschaft ist ein interdisziplinäres Studienfach. Es verbindet sprachlich-kommunikative mit psychologischen, soziologischen und technikgeschichtlichen Inhalten. Integriert in das Fachstudium sind Fremdsprachen sowie das Training rhetorischer Fähigkeiten und anderer beruflicher Kernkompetenzen.

Das Fach Grundlagen der Informatik vermittelt die Kompetenz, informationsverarbeitende Systeme zu analysieren, zu konzipieren und umzusetzen. Lehrinhalte sind u.a. Rechnerarchitektur, Algorithmen und Softwareentwicklung.

Als klassische Ingenieurwissenschaft beschäftigt sich das Fach Grundlagen des Maschinenbaus auf der Basis physikalischer Grundlagen mit Entwicklung, Produktion und Betrieb technischer Anlagen und Produkte.

Im Fokus des Fachs Grundlagen der Werkstofftechnik steht die Erforschung, Herstellung und Verarbeitung von Werkstoffen von der Analyse der Nanostrukturen bis zur Entwicklung hochkomplexer Umformtechnologien zur Herstellung großer Bauteile.

Das Fach Grundlagen der Elektrotechnik erforscht Elektrizität als Träger von Energie und Information. Teilgebiete sind etwa Energie-, Informations- und Kommunikationstechnik, Mikroelektronik sowie Biomedizinische Technik.

Aufbau des Studiums

Das Masterprogramm zielt zum einen auf die Erweiterung von Fachkenntnissen und Methoden des Bachelorstudiums, zum anderen auf die Ausbildung spezifischer fachlicher Kompetenzen. In den technischen Fächern wählen die Studierenden zwischen Vertiefungsrichtungen, im interdisziplinären Fach Kommunikationswissenschaft können sie eigene Schwerpunktsetzungen vornehmen. Auf diese Weise unterstützt das Masterprogramm die Herausbildung individueller Profile.

Das Masterprogramm Technik-Kommunikation ist forschungsorientiert. Die Studierenden lernen, komplexe wissenschaftliche Problemstellungen zu reflektieren, größere fachliche Zusammenhänge zu überblicken, sich schnell in neue Fragestellungen einzuarbeiten, Problemlösungen zu entwerfen und diese auf Grundlage von Theorien und Modellen anzuwenden. Die Forschungsorientierung des Studiengangs impliziert daher immer auch anwendungsorientierte Perspektiven.

Bachelor- und Masterstudium schließen jeweils mit einer Bachelor- bzw. Masterarbeit im Fach Kommunikationswissenschaft ab, die auf Wunsch auch ein interdisziplinäres Thema behandeln kann.

Charakteristika des Aachener Studiengangs
Angesiedelt an einer technischen Hochschule schafft der Studiengang den Brückenschlag zwischen geistes- und technikwissenschaftlichen Denkwelten. Der Studiengang Technik-Kommunikation ist in Ausrichtung und Struktur einmalig in Deutschland. Er wird stark von der technischen Orientierung der Hochschule und der Integration der Philosophischen Fakultät in diesen Kontext geprägt. Die Ausbildung hat einen hohen ingenieurwissenschaftlichen Anteil verbunden mit einer Fokussierung auf schriftsprachliche Kommunikation und elektronische Medien.

Berufliche Perspektiven
Absolventen des Studiengangs Technik-Kommunikation arbeiten an den Schnittstellen zwischen Sprache und Technik. Die Vielfältigkeit ihrer erworbenen Kompetenzen sichert ihnen überdurchschnittlich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und eröffnet ihnen ein breites Spektrum an Branchen und Berufsfeldern. Sie vermitteln zwischen Abteilungen oder zwischen Unternehmen und Kunden, sind für das Informationsmanagement in Organisationen verantwortlich, erstellen technische Dokumentationen oder unterstützen Mitarbeiter durch Schulungen bei der Lösung kommunikativer Aufgaben. Typische Berufsfelder sind u.a.:

  • Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Softwareentwicklung, Ergonomie und Usability-Testing,
  • Medien- und Wissensmanagement,
  • Technische Dokumentation.

Studienbeginn
ab Wintersemester 2010/2011 angeboten

Regelstudienzeit 4 Semester

Bewerbungfrist

Wintersemester 2009/10
25.08. - 04.09.2009,
16.09. - 24.09.2009 und
01.10. - 09.10.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeiträge in Höhe von EUR 500,00 pro Semester entrichten.Semesterbeitrag 193 Euro pro semester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen